Wer ist online?

Aktuell sind 152 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Afrikas

Tree of Self-Knowledge - Black Bark (Bladder Nut)

Black Bark lehrt uns, dass unser authentisches Selbst alles ist, was wir brauchen. Durch die Beseitigung der Notwendigkeit, anders zu sein, als wir wirklich sind, wird unsere Lebenskraft befreit. Paradoxerweise liegt in unserer Demut unsere echte, authentische Macht. Wenn wir unser Bewusstsein auf die Teile von uns selbst richten, die wir nicht liebenswert finden oder derer wir uns schämen, kann Black Bark uns ermöglichen, ein besseres Verständnis der unbewussten Verhaltensmuster zu entwickeln und zu transformieren. Black Bark kann uns bei der Zentrierung unterstützen und das Gefühl verstärken, in der eigenen Haut zu Hause zu sein.

Black Bark

Affirmation: Meine inneres Licht ist ein Geschenk an die Welt. Ich lasse mein Licht Strahlen und erfreue mich seiner Schönheit.

Assoziierte Farbe: Gold

Unterstützende Essenz: Die Saffronwood Essenz kann unterstützend wirken - vor allem, wenn Black Bark verwendet wird, um ein langjähriges Ungleichgewicht und eine »Bewusstseinskrise« zu behandeln. Eine Bewusstseinskrise ist eine Intensivierung negativer Gefühle und alter Muster des Seins. Es ist Art, in der die Seele unsere Aufmerksamkeit auf diesen alten Blockaden lenkt. Diese müssen anerkannt, gesegnet und freigesetzt werden.

Black Bark

Botanische Information

Bladder Nut / Black Bark - Diospyros whyteana
Familie: Ebenaceae

Zu wissen, wie dieser Baum in der Natur wächst, lässt seine Essenz noch höher schätzen:

Bladder Nut ist ein kleiner, immergrüner Baum, der vom Western Cape in Südafrika bis nach Äthiopien anzutreffen ist. Man findet ihn in Wäldern, an Berghängen und in schattigen Bergschluchten. Im Platbos wächst Bladder Nut als zartes Untergehölz.

Die weißen, süß duftenden Blüten erscheinen im Frühjahr. Wie schüchterne junge Mädchen scheinen die Blüten nach unten zu blicken. Die roten Beeren, die folgen, sind in einem papierartigen Kelch eingeschlossen - es sind diese blasenartige Samenhülsen, die dem Baum den gebräuchlichen Namen Bladder Nut gaben. Die Früchte werden von vielen Vogelarten, die attraktiven glänzendgrünen Blättern von Wild sowie Vieh genossen.

Die jungen Blätter sind von seidigen, kupferfarbenen Haaren bedeckt, die Leben und Funkeln in die Schatten bringen. Die Rinde der Bladder Nut ist attraktiv dunkel, grau-schwarz. Das Holz ist schwer und gleichmäßig aufgeraut und wird zu hübschen Haushaltsgegenständen und Geräten verarbeitet. Vom Wind herausgebrochene Äste werden im Platbos gesammelt und von Hand zu einzigartigen, schönen Stifte, Pendeln und Anhänger verarbeitet.

Die Samen werden geröstet und als Kaffee-Ersatz verwendet. Außerdem gibt es einige medizinische Nutzanwendungen des Baumes bzw. seiner Bestandteile: Rindenextrakte werden verwendet, um Unfruchtbarkeit, Impotenz und Menstruationsbeschwerden zu behandeln, und Blatt- und Wurzelaufgüsse lindern Hautausschläge.

Bladder Nut eignet sich auch als  Bonsai, und er wird gerne in der Landschaftsgestaltung verwendet. Seine Form und das attraktive Laub machen ihn zu einem hübschen Bestandteil von Stadtgärten. Er wächst gerne im Schatten und in Behältern und ist ausgezeichnet als getrimmte Hecke.