Jasmine Essence

Jasmine Essence

„Ich bin der Atem des Göttlichen in dir.“

Lateinischer Name: Jasminum officinale

Chakra: Kronen Chakra

Herkunft: Asien, vor allem China und Nordindien

Traditionelle pflanzliche Anwendungen: Wegen ihres exquisiten Dufts auch bekannt als die „Königin der Düfte“ wird Jasmin in Seifen, Parfüms, Pflegeprodukten und verschiedenen kosmetischen Artikeln verwendet. Arzneilich behandelt man mit Jasmin Muskelkrämpfe und Verstauchungen, sowie Depressionen, nervöse Erschöpfung und stressbedingte Störungen.

Energetische Eigenschaften:

  • Hilft, die eigene Göttlichkeit und die anderer zu erkennen und sich mit ihr wieder zu verbinden
  • Hilft, sie in der täglichen Realität geerdet zu halten

Ich erlebte den zarten eindringlichen Duft dieser anmutigen Jasminart nach der Genesung von einer schweren Atemwegsinfektion - das erste, was ich seit Wochen zu riechen vermochte, und es war himmlisch! So subtil wie der Duft ist auch die Wirkung der Essenz - und doch stark genug, die Stauungen in meiner Nase und meinem Leben zu durchdringen.

Back to Top