Tsubaki

Tsubaki (rosa) - Camellia wabisuke Kitam.:

Das tanzende Herz

Wissen Sie noch, wie es sich anfühlt, voller Freude und vollkommen aufgeregt zu sein, mit einem leichten Herzen, das einem im Leibe tanzt?

Tsubaki ist die Blütenessenz, die einen die Niedergeschlagenheit los werden lässt. Sie bringt Energie und Spannkraft, lässt einen das Sein ganz im Augenblick genießen ohne jeden Hintergedanken, ja ganz ohne erkennbaren Grund. Die Kommunikation wird einem zur Freude, man lernt sich voller Unschuld aus zu drücken.

Sie eignet sich, wenn es um das Handeln geht, darum einen Schritt vorwärts in die Welt hinein zu machen. Sie dient denen, die ihre persönlichen Angelegenheiten und ihre Beziehungen zu ernst nehmen, ebenso wie jenen, die sich nicht adäquat ausdrücken können und immer das Falsche sagen. Es ist die Blüte für den Selbstausdruck durch Bewegung, Tanz und/oder Stimme.

Tsubaki erleichtert das Annehmen von Berührung

Tsubaki

Dies ist die typische Blüte der Teezeremonie des Zen. Die Japaner lieben diese Blume und verwenden sie äußerst gerne, sie ist die Blüte des „Wabi Sabi“ der Zen Teezeremonie.

Überdies lieben die Künstler diese Blume, es gibt zahllose Bilder von ihr.

„Jeder Mensch hält sich für so individuell wie wie den Gipfel eines Berges. Wenn der Gipfel aber gewahr wird, dass er eins ist mit dem Fuß des Berges, löst sich die Trennung auf. Alles ist eins, nichts ist von einander getrennt.“ So wie dieses Zitat des Zen wirkt Tsubaki Essenz, sie schafft reine Kommunikation ohne Falsch und ohne Gegensatz.

Back to Top