Yamasakura

Yamasakura - Prunus jamasakura:

Lass los

Yamasakura lässt unsere aus der Vergangenheit in die Gegenwart mitgebrachte Traurigkeit auf ruhige Weise abklingen, sie los lassen und bemächtigt uns zum ersten Schritt in die Zukunft. Es geht darum, sich nicht von Ereignissen, die kommen und gehen, fest halten zu lassen.

Yamasakura

Diese Blüte bringt unserem Herz Weite, sie macht leicht, friedvoll und gelassen und hilft, sanft mit sich selbst umzugehen.

Yamasakura hilft allen, die Ereignisse und/oder Personen aus ihrer Vergangenheit einfach nicht loslassen können, egal ob sie nun positiv oder negativ waren.

Diese Essenz hat einen heilenden Effekt auf die Gemeinschaft, z.B. wenn alle Mitglieder einer Familie oder Gruppe an den selben Wunden oder Problemen leiden.

Yamasakura ist die Wildform der Sakura, einer typisch japanischen Blume.

Die Blume blüht im März, sie gab dem Monat im Japanischen ihren Namen: „Sakurazuki“ bedeutet Monat der Sakurablüte.

Yamasakura wirkt heilend auf das Karma einer Familie und der Vorfahren. Solche Heilung ist typisch für den japanischen Buddhismus.

Back to Top