Wer ist online?

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Australiens

Milkweed - Aesclepias curassavica

Milkweed - Aesclepias curassavica

Herausforderungen

  • Entfremdung innerhalb der Familie.
  • Teenager, der der sich der Familie entwachsen fühlt.
  • Manipulatives Verhalten, das die Familie stört.
  • Für die ruhigen, zurückgezogenen Kinder.
  • Bei Lernschwierigkeiten.
  • Wenn das Kind Mobbing-Verhalten zeigt.
  • Bei Über-Abhängigkeit.
  • Für Kinder, die Missbrauch jeglicher Art, verbal, körperlich oder sexuell, erlitten haben.

Bahandlungsergebnisse

  • Individualität entwickeln, während man sich noch in der Sicherheit der Familie befindet.
  • Sensibilität für die Bedürfnisse der Gruppe.
  • Entwickelt der Kreativität des Kindes.
  • Glättet die Übergangszeiten der Kindheit.
  • Verbessert das Selbstvertrauen des Kindes, macht kraftvoll und einfallsreich.
  • Heilt das innere Kind.
  • Aktiviert den Sinn für Humor.

Beschreibung

Gemeinhin als Unkraut bekannt hat diese schöne kleine Blume einen milchigen Saft im Stengel. Alle Milkweeds sind giftig, wenn sie verschluckt werden, und der milchige Saft ist hautreizend. Er hat eine Reihe weiterer Namen wie Red Cotton, Scarlet Milkweed oder Blood Flower. Es ist ein aufrechter, immergrüner Halbstrauch.

Wie die meisten Milkweeds hat auch dieser gegenständige Blätter. Sie sind etwa 12,5 Zentimeter lang, schmal elliptisch und an beiden Enden zugespitzt. Scarlet Milkweed wird etwa 60-90 cm groß und hat in der Regel einige Paare symmetrischer Zweige.

Die Blüten sind gelb und rot, fünf bis zehn Zentimeter groß und erscheinen in end- und achselständigen Trauben. Die Pflanze blüht kontinuierlich vom Frühjahr bis zum Herbst. Die meisten Blüten haben einen Ring aus Kelchblättern. Darüber besteht ein Ring aus Blütenblättern, die so genannte Blütenkrone, die von strahlendem lebendigen Rot ist. Milkweeds haben einen zusätzlichen Ring aus Nebenblütenblättern, der wie eine Krone auf der Krone wirkt. Bei Scarlet Milkweed ist die Krone in der Regel Purpur und die Korona gelb. Über der Korona stehen fünf Staubblätter um einen zentralen Stempel.

Die Früchte sind spindelförmigen Hülsen, 7,6-10,2 cm lang, die schließlich aufplatzen und kleine flache Samen freigeben, die wegfliegen mit ihren seidigen Fallschirmchen.

Scarlet Milkweed ist pflegeleicht, gedeihen in trockenen, feuchten und sogar nassen Böden. Die Blätter werden manchmal von Blattläusen befallen, die Kot produzieren (den so genannten Honigtau!). Dieser wird wiederum von einem grauschwarzen Pilz kolonisiert, der Rußtau genannt wird. Nichts davon ist lebensbedrohend für Milkweed, am Ende schließlich kommen deren natürliche Feinde (wie Marienkäfer) und vertilgen die Blattläuse.

Schmetterlinge und andere Insektenauif der Suche nach Nektar werden von den Blüten angezogen, und sowohl Monarch und Queen Schmetterlinge legen ihre Eier ab.

Signaturenlehre

Wenn sich die Blüten öffnen, zeigen sie ein leuchtend gelbes Zentrum, bestehend aus fünf Staubgefäßen, die um einen zentralen Stempel stehen und von einem fleischigen Anhängsel überdeckt werden, das Korona genannt wird. Die Staubgefäße bilden einen Kreis und sehen aus wie eine Gruppe von Miniatur Menschen, die sich den Rücken zuwenden. Wenn sich die Blütenblätter öffnen, bilden sie fünf „Beine“. Das gelbe Zentrum ragt stolz aufgerichtet über die „Beine“ hinaus.

Auch bekannt als Blutblume sieht diese strahlende und bunte kleine Pflanze aus wie ein Spielzeug in einem Kinderzimmer. Die Anordnung der Blüten erinnert an eine Familie ist, mit dem Rücken zur Welt steht und ihre Aufmerksamkeit nach innen richtet. Der Name Blutblume legt enge Blutsverwandtschaft nahe, und der Saft im Stengel erinnert an Milch als Nahrung. Interessanterweise ist der Saft giftig, nur nicht für die schönen Monarch und Queen Schmetterlinge, die ihn trinken. Es erinnert daran, dass Kinder das Essen lieben, mit dem sie aufgezogen wurden, aber oft vorsichtig gegenüber Lebensmitteln sind, die sie in anderen Haushalten serviert bekommen und reagieren, als ob sie giftig wären.

Die kleine Pflanze zieht Blattläuse an, die wiederum schwarzen Rußtau nach sich ziehen; wie in einer Familie werden die Probleme und Schwierigkeiten ohne Schaden abgewaschen, weil ein Gefühl der Sicherheit durch die Einheit vorherrscht. Durch zusammenstehen kann die Familie Trauma und Dramen mit minimaler Wirkung ausgleichen.