Wer ist online?

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Australiens

Red Feather Flower

Red Feather Flower - Verticordia mitcheliana:

Hilfe und Gerechtigkeit

Stichworte: helfen, teilen, unterstützen, begeistern
Kurzbeschreibung: für faule, isolierte, grollende und rebellische Menschen

Red Feather Flower - Verticordia mitcheliana
bis 1m hoher australischer Strauch mit roten, flockigen Blüten

Die Essenz:
Manch einer fühlt sich immer als Außenseiter – nicht ganz zu Unrecht, denn ihr Verhalten wird von anderen häufig als störend und belastend empfunden. Gemeint sind Menschen, die sich Vorteile erschleichen, ohne selbst einen Beitrag zum Ganzen leisten zu wollen. Sie sind faul und unehrlich und fühlen sich oft selbst ungerecht behandelt. Sie finden immer einen guten Grund für ihr Verhalten. Der Standpunkt der anderen hingegen bleibt ihnen suspekt und unverständlich.
Red Feather Flower öffnet ihnen die Augen. Sie lässt erkennen, wie andere zu echten oder vermeintlichen Privilegien kamen: nämlich meist durch Einsatz und harte Arbeit. Natürlich mag solche Erkenntnis beschämend wirken, dies ist aber ein notwendiger Teil des Heilungsprozesses. Man hört auf, anderen ihr gutes Leben zu neiden, sondern beginnt selbst etwas zu leisten. Und man lernt, wieviel Freude und Befriedigung in gemeinsamer Arbeit zu finden ist. Die Blüte schenkt einem Einsicht und Einfühlungsvermögen und ermöglicht einem so die Rückkehr in die Gemeinschaft.


© Vasudeva und Kadambii Barnao, 2004