Wer ist online?

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Australiens

Red and Green Kangaroo Paw

Red and Green Kangaroo Paw - Anigozanthos manglesii:

Nähe zulassen

Stichworte: Sensibilität, Achtsamkeit, Geduld, Nähe
Kurzbeschreibung: für geistig abwesende, leicht ablenkbare und zu anderen Abstand haltende Menschen

Red and Green Kangaroo Paw - Anigozanthos manglesii
einjährige, krautartige Pflanze, bis 1,50 m hoch, rot und purpur gefärbte behaarte Blüten, Pflanze ist identisch mit Purple and Red Kangaroo Paw, jedoch anders gefärbt

Die Essenz:
Dies ist eine Essenz für fleißige und viel beschäftigte Menschen, die nur wenig Zeit mit Freunden und Familie verbringen, weil sie glauben, dies bringe sie ihren Zielen nicht näher. Sie ordnen alles ihren Ambitionen unter und entfernen sich so von ihnen nahe stehenden Menschen. Gelegentlich geschieht dergleichen auch ungewollt, wenn man hart arbeiten muss und dadurch die Entfernung zwischen den Menschen wächst, wie z.B. zwischen allein erziehenden Eltern und ihren Kindern. Kommt es dann doch zu gemeinsamen Unternehmungen, sind diese Menschen zwar körperlich anwesend, geistig aber schon wieder bei ihrer Arbeit. Die Entfremdung von einander schreitet fort.
Was Red and Green Kangaroo Paw hier leisten kann, ist, ihnen zu einer neuen Sensibilität zu verhelfen. Sie lehrt, ganz mit anderen zusammen sein zu können und den Augenblick zu genießen. So kommen die Menschen wieder mit einander in Kontakt und können sich auch an kurzen Zeiten mit einander erfreuen.


© Vasudeva und Kadambii Barnao, 2004