Wer ist online?

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Australiens

Macrozamia

Macrozamia - Macrozamia reidlei:

Yin und Yang im Gleichgewicht

Stichworte: Gleichgewicht, Ausgleich, Einheit, sexuelle Befreiung
Kurzbeschreibung: für Menschen, deren Sexualität blockiert ist

Macrozamia - Macrozamia reidlei
Mit den Koniferen verwandte, einhäusige Pflanze mit männlichen und weiblichen Zapfen

Die Essenz:
Macrozamia stellt das innere Gleichgewicht des zweiten Chakras und der Sexualität wieder her. Blockaden des Sakral- bzw. Sex-Chakras können durch sexuelle Traumatisierungen, Mangel an Wissen und Körperbewusstsein, ungenügende sexuelle Aufklärung, ein verzerrtes Bild von Sexualität und den Geschlechtern und viele andere Gründe entstehen. Die Auswirkungen können dramatisch sein. Frauen reagieren typischerweise mit Angst und Rückzug, Männer häufig mit Rücksichtslosigkeit und Grausamkeit. Beides hat seine Wurzeln im blockierten bzw. gestörten zweiten Chakra.
Versuche, das Gleichgewicht selbst wieder her zu stellen, scheitern oft, da die Betroffenen sich selbst oder andere zu etwas zwingen wollen, was ihnen eigentlich zuwider ist. Eine gestörte Sexualität jedoch hat Auswirkungen auf das ganze Sein und Wesen.
Macrozamia wird vor allem zur Heilung sexueller Traumen und Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts weiblicher und männlicher, sprich: Yin und Yang Energien, eingesetzt. Das Selbstwertgefühl, auch und besonders in Bezug auf die Sexualität, wird wieder hergestellt. Die Sexualität kann als integraler Bestandteil der Gesamtpersönlichkeit anerkannt und ausgelebt werden. Frigidität und Impotenz werden überwinden und Befriedung und Erfüllung in der Sexualität sind wieder möglich.


© Vasudeva und Kadambii Barnao, 2004