Leafless Orchid

Leafless Orchid - Praecoxanthus aphylla:

Kraft aus dem eigenen Zentrum

Stichworte: Zentrierung, Vitalität, Gleichgewicht, Ganzheit
Kurzbeschreibung: für ausgepumpte, leere, müde und erschöpfte Menschen

Leafless Orchid - Praecoxanthus aphylla
bis 30 cm hohe, vollkommen blattlose Orchidee mit fünfblättriger, weiß-gelblicher Blüte

Die Essenz:
Bei Leafless Orchid geht es um die Zentrierung und Bündelung der eigenen Energie. Dies ist besonders dann wichtig, wenn man völlig ausgelaugt und erschöpft ist, denn es hilft einem, auch dann noch die Kontrolle über das eigene Leben zu behalten.
Leafless Orchid dient vor allem Menschen mit der Neigung, sich für andere zu verausgaben, und deshalb den Abstand suchen, damit sie sich erholen können. Als Beispiele dafür kommen sicher soziale Berufe in Frage, die Krankenschwester oder der Krankenpfleger, die oder der sich aufopfert, oder Menschen in vergleichbaren Situationen oder Berufen.
Wird man ständig mit Problemen konfrontiert, und seien es die Probleme anderer, und wird einem harte körperliche Arbeit abverlangt, ist der Burn-Out nicht fern. Hier muss bei den Betroffenen die Erkenntnis einsetzen, dass sie anderen nicht mehr helfen können, wenn es ihnen selbst schlecht geht. Sie müssen lernen, sich auch um sich selbst zu kümmern. Leafless Orchid bringt sie dazu, sich so zu zentrieren und auszurichten, dass das Leid anderer ihnen nicht die Substanz raubt. Innerlich im Gleichgewicht, vital und mit einer positiven Grundeinstellung versehen können sie ihre Energie einteilen und bewahren und müssen sie nicht länger planlos verschwenden.


© Vasudeva und Kadambii Barnao, 2004

Back to Top