Gewimperter Erdstern

Dieser wunderbare Pilz wächst in kleinen Grüppchen unter Nadelbäumen. Er gehört zur Familie der Staubpilze. Seine Wirkung und Schutz bezieht sich auf den Solarplexus, er reinigt das Herz von alten nicht bereinigten Erfahrungen.
Ich würde ihn stark mit dem Chironprinzip in Bezug setzen, aber Anklang und Hilfe auch bei Mond-Saturn und Mond-Neptun Geschehen. Wirkung über Traum, Tränen und Pandoras letztem Geschenk, der Immerhoffnung des neu geschöpften Lebens.

Gewimperter Erdstern

Gewimperte Erdstern - Geastrum fimbratum
Sammelzeit: September-Oktober
Fundort: Fichtenwälder
Astrologische Zuordnung: Mond/Saturn-Neptun
homöophatische Beziehung: Lycopodium

Verletzungen, die in der Kindheit geschahen, die Selbstzweifel am eigenen Tun hervorrufen, Unsicherheit und Reflektionshemmung. Das Bedürfniss nach Bestätigung, da ohne diese die Schaffenskraft in Lähmung fällt.

Hilft, sich auf eigenen Beine zu stellen, Vertrauen in die Intuition zu bekommen und so Ideen ,die aus Impuls des Empfindens geboren werden, zu verwirklichen, auf die Erde zu bringen.

© Susanne Gonschorek 2003

Back to Top