Wer ist online?

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Europas

Wermut – Artemisia absinthum

Authentizität

Stichworte: den Zwang zur Verstellung abwerfen; Ehrlichkeit sich selbst und anderen gegenüber; Masken ablegen
Kurzbeschreibung: hilft all jenen unsicheren und verstörten, die glauben, anderen etwas vorspielen zu müssen, da sie glauben, so wie sie sind, nicht akzeptabel zu sein; bringt Echtheit, Aufrichtigkeit und Authentizität

Wermut

Wermut - Artemisia absinthum
bis 1,20m hoher, winterfester Halbstrauch aus der Familie der Korbblütengewächse, silbrig-grau behaart, Blätter dreifach fiederteilig, reichblütige Blütenrispen mit bis 4mm breiten, halbkugeligen, nickenden Blütenkörbchen
Verbreitung: nördliche Hemisphäre
Blütezeit: Juli bis September

Die Essenz:
Wermut ist die Pflanze, die einem die Augen öffnet: für sich selbst und seine Außenwirkung. Oft begreifen wir nicht, weshalb wir auf Ablehnung stoßen. Wir verhalten uns auf eine Art und Weise, die bei anderen Ablehnung und Misstrauen hervor ruft. Wie wir wirken möchten und wie wir tatsächlich auf andere wirken, sind zwei Paar Schuh. Oft kommt gut Gemeintes beim Angesprochenen ungut an. Wie mag das kommen?

Es liegt an uns. Wir spielen anderen etwas vor. Sicher, das tut jeder und auch über längere Zeiträume. Wir wollen uns nicht anmerken lassen, dass wir Angst haben. Wir möchten nicht, dass unser Chef erkennt, was wir wirklich von ihm halten. Wir befürchten Nachteile, wenn wir so sind, wie wir nunmal sind.

Und wir haben uns so daran gewöhnt, anderen etwas vorzuspielen, dass wir es manchmal gar nicht bemerken, wenn unsere Maske kneift. Wenn unser Lächeln als Zähnefletschen ausgelegt wird. Wenn unsere Freundlichkeit irgendwie hinterhältig wirkt.
Wir stehen schlciht nicht zu uns selbst. Mehr Selbstakzeptanz kann dazu führen, offener, ehrlicher und authentischer auftreten zu können – ohne den inneren Spagat zwischen tatsächlich vorhandenem Gefühl und mental erzwungenem Auftreten. Selbst beim Lügen noch echt zu wirken, erfordert ungeheure Selbstbeherrschung und Anstrengung. Kein Wunder, wenn wir uns gestresst fühlen. Versuchen wir dagegen Überzeugungen und Auftreten aus der selben Quelle zu speisen, wirken wir einfach echter. Sind glaubwürdiger, überzeugender und werden leichter akzeptiert. Den Mut, die Maske abzunehmen, uns selbst furchtlos ins Gesucht zu sehen, 'ja' zu uns selbst sagen zu können, den kann uns Wermut vermitteln. Diese Blütenessenz zeigt uns unser wahres Gesicht, hilft es zu akzeptieren und dazu zu stehen und bringt uns in Übereinstimmung mit unserem wahren Selbst.