Wer ist online?

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Europas

Traubenkirsche - Prunus padus

Sie gehört wie ihre Schwestern Kirsche und Kirschpflaume zu den Rosengewächsen. Die Früchte dieses bis 10m hohen Baumes wachsen in Trauben, daher der Name. Die Blütezeit ist genau jetzt, sie liegt zwischen April und Juni. Zuhause ist die Traubenkirsche bei uns in Europa, ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Nordasien bis nach Japan.


Stichwort für die Blütenessenz ist Konfliktfähigkeit.

Konflikte gehören zum menschlichen Dasein, wir müssen damit leben, jederzeit und überall. Erstaunlicherweise ist die Konfliktforschung eine Unterdisziplin der Politikwissenschaften und führt damit ein Dasein, das ihrer Bedeutung kaum gerecht wird. Schließlich treten Konflikte nicht nur auf politischer Ebene auf, sondern ständig und ungebremst in jedem nur denkbaren Lebensbereich, beginnend im Elternhaus und nicht enden wollend im Altersheim. Wie viel Elend bewirkt die Unfähigkeit, angemessen mit Konflikten umzugehen! Und wie wenig wird in die Konfliktforschung investiert - verglichen zum Beispiel mit der Entwicklung neuer Waffensysteme. Unschwer zu erkennen, wo die gesellschaftliche Priorität liegt.
Dabei bedeutet Konflikt nichts anderes als Widerstreit von Interessen. Alltäglich und unvermeidlich, sobald zwei Menschen miteinander zu tun haben. Nun da über hundert Jahre Psychologie kein tragendes Konzept zur Konfliktbewältigung zu entwickeln vermochten, sollten wir uns vielleicht einfach mal in der Blütenwelt umschauen. Und dort finden wir besagte Traubenkirsche.

Traubenkirsche

Traubenkirschenessenz macht flexibel und aufgeschlossen. Sie hilft, die Tatsache zu akzeptieren, dass jemand anderes anderer Meinung ist als ich, andere Prioritäten setzt und andere Ziele anstrebt. Anderssein ist jedoch normal. In Köln sagen sie selbstironisch „Jeder Jeck ist anders.“ Das macht das Leben ja grad so aufregend. Dennoch scheint es diejenigen, die immer nur das bekannte bevorzugen, zu stören. Sie ahnen nicht, was sie verpassen.

Traubenkirsche

Traubenkirsche weicht das Entweder-Oder auf, sie nimmt die Angst vor dem Fremden wie die Angst vor der eigenen Aggression, denn auch die ist normal und alltäglich. Sie lässt den anderen anhören und hilft, sich so zu äußern, dass der andere dadurch nicht sogleich in eine Verteidigungsposition manövriert wird. Streiten ist eine normale Sache. Sich versöhnen allerdings auch. Beides will gekonnt sein. Traubenkirsche könnte in diesem Fachgebiet ein guter Lehrer sein.