Gelbe Schafgarbe - Achillea filipendulina

bis 1m hohe ausdauernde krautige Pflanze, Korbblütengewächs; Stängel hoch, einfach, unten dicht behaart; Blätter fiederteilig, bis 20cm lang und 7cm breit; gelbe Blüten in Doldentrauben zusammengesetzt, flach und vielköpfig, Randblüten röhrig oder klein und zungenförmig.
Verbreitung: Europa, Westasien, Nordamerika
Blütezeit: Juli bis Oktober

Gelbe Schafgarbe

Die Essenz

Stichworte: Selbstschutz und Offenheit
Kurzbeschreibung: hilft bei Neigung, sich von künstlerischer oder sozialer Beteiligung zurückzuziehen und sich abzustumpfen, um mit der eigenen Sensitivität zurechtzukommen; übergroßer Empfindsamkeit.

Gelbe Schafgarbe

Gelbe Schafgarbe hilft beim Aufbau gesunder sozialer Grenzen, sie lässt einen für andere offen und dabei ganz man selbst sein. Die Blüte verhilft zu einer inneren Stabilität, die sich durch andere nicht leicht aus dem Gleichgewicht zu bringen ist.
Überempfindlichkeit gegenüber der Umgebung kann zu sozialer Isolation führen. Menschen mit solcherart Kontaktproblemen neigen dazu, sich entweder aus der Gemeinschaft zu entfernen oder Hilfsmittel zu gebrauchen wie Drogen oder Masken, die einem Schutz bieten sollen. Rückzug jedoch ist eine sich verselbstständige Strategie, die sich als Verhaltensmuster einschleift und erst durch Aufbrechen der Angst und Kräftigung im Umgang mit anderen auszulösen ist.

Gelbe Schafgarbe

Gelbe Schafgarbe bringt emotionalen Schutz in verletzlichen Zeiten.

Back to Top