Holzapfel - Malus sylvestris

Die Reinheit

Stichworte: Selbstannahme, Selbstliebe, Reinigung
Kurzbeschreibung: hilft bei übertriebenem Reinlichkeitsbedürfnis und Ekel vor sich selbst, sich und den eigenen Körper anzunehmen
Energie: Yin-Energie
Chakra: Basischakra
Akupunkturpunkt: Allergie-Punkt im Ohr

Holzapfel - Malus sylvestris
kleiner, bis zu 10 m hoher Baum, mit dornenlosen oder auch dornigen Ästen; Rinde braun, rissig bis schuppig; Blätter oval bis elliptisch; Blüten weiß bis rosa, 3 - 4 cm Durchmesser.
Verbreitung: Europa, Asien, Amerika
Blütezeit: Mai

Holzapfel

Die Essenz:
Holzapfel bringt jenen Menschen Frieden mit sich selbst, die stets unzufrieden mit sich sind, die das Gefühl haben, missgestaltet, hässlich, schmutzig oder sonstwie negativ auffällig zu sein.

Da sie sich schnell unrein fühlen, legen diese Menschen großen Wert auf Sauberkeit und Ordnung. Sie fühlen sich sofort unwohl, wenn ihr eigener Reinlichkeitsmassstab von anderen nicht geteilt wird. Manche müssen sich unnormal häufig waschen, schminken oder die Wohnung putzen, haben Angst vor Unsauberkeit, Keimen und Infektionen. Sie fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut, und zuweilen zeigt die Haut das auch nach außen hin an: durch Ausschläge, Ekzeme oder allergische Reaktionen.

Holzapfel lässt entspannen. Er lehrt, die Vollkommenheit des Selbst und des Körpers zu erkennen, sich so zu akzeptieren, wie man ist, und schließlich mit sich selbst im Reinen zu sein.

Back to Top