Ackerveilchen - Viola tricolor

Freiheit von Zorn

Stichworte: den Ursprung des Zorns erkennen
Kurzbeschreibung: bei altem Groll und Zorn, wenn man nicht vergessen kann - oder auch gar nicht weiß, warum man zornig ist
Energie: Yang-Energie
Chakren: Basischakra

Ackerveilchen - Viola tricolor
10 - 40cm hohe Wildblume, auch Ackersteifmütterchen genannt; unten meist verzweigt; Blätter rundlich bis lanzettlich; Blüten einfarbig dunkelblau bis violett oder bis dreifarbig violett, blau, gelb; unteres Kronblatt bis zweimal so lang wie die Kelchblätter
Verbreitung: Europa, Asien
Blütezeit: März bis September

Die Essenz:
Einer der beiden englischsprachigen Namen dieser Blüte drückt ihre Qualität zutreffend aus: Heartsease - Erleichterung des Herzens. Diese Blüte kann sehr gut mit der Stechpalme (Holly) kombiniert werden, auch bei ihr geht es um Aggression und Hass. Für die Ackerveilchenindikation müssen es aber alte Gefühle sein, während die Stechpalme eher für die Linderung akuter Gefühlsausbrüche eingesetzt wird.

Kennzeichnend für das Ackerveilchen ist eine große Körperspannung, die dazu aufgebracht werden muss, nicht tatsächlich oder vermeintlich Böses zu tun. Man will nichts weiter als lieb sein, verspürt aber innere Impulse, anderen Schaden zu zu fügen. Diese lassen sich nur mit großem Aufwand unterdrücken, man wird geistig und körperlich starr. Alles fällt einem schwer, weil zu viel Energie für die Starre verbraucht wird.

Ackerveilchen lässt einen die Ursprünge der eigenen Gefühle erkennen. Dieser Akt der Einsicht geht der Erleichterung voraus. Und da er schmerzhaft sein kann, sollte man diese Essenz gegebenenfalls mit dem Doldigen Milchstern (Star of Bethlehem) und/oder Schmalblättrigen Weidenröschen kombinieren.

Einfarbiges Ackerveilchen:
Ackerveilchen, einfarbig

Dreifarbiges Ackerveilchen
Ackerveilchen, dreifarbig

Back to Top