Birne - Pyrus communis

Geborgenheit

Stichworte: Innerer Frieden, Mütterlichkeit

Kurzbeschreibung: bringt inneren Frieden in Situationen, in denen man befürchtet, die Kontrolle zu verlieren. Lässt in sich ruhen. Tröstende, mütterliche Blüte. Sorgenblüte.
Energie: Yin-Energie
Chakren: Basis- und Sakralchakra
Akupunkturpunkte: Dünndarm 1, Galle 21

Birne - Pyrus communis
1 - 20m hoher Baum; Blüten rein weiß in Büscheln, 5 Blütenblätter, ca 1,5 bis 2,5cm lang, bevorzugt nährstoffreichen, lockeren Boden.
Verbreitung: weltweit
Blütezeit: Mai, April

Die Essenz:
Anwendbar in Zeiten inneren Aufgewühltseins, bei emotionaler und/oder körperlicher Krise, auch aufgrund unablässigen Grübelns und Sichsorgens. Kennzeichnend für einen Zustand, der an die Birne denken lässt, ist übergroße nervale Spannung, die sich bis zur Panik steigern kann.

Sie wirkt zentrierend und bietet verletzlichen und in Not bis Panik befindlichen Menschen Schutz und inneren Halt. Sie beruhigt übermäßige Erregbarkeit und lindert Verspannungen im Beckenbereich.

Das zweite Thema dieser Blütenessenz ist die Be- und Verarbeitung der Mutterproblematik. Damit sind Nichtannahme der eigenen Mutterrolle ebenso gemeint wie deren Übersteigerung, wenn die Mutter als diejenige, die das Leben zur Welt gebracht hat, dafür unendliche Dankbarkeit und Gehorsam verlangt, sowie die möglichen Konflikte mit der eigenen Mutter, wenn beispielsweise der Prozess der Abnabelung auch beim Erwachsenen noch nicht vollzogen ist, weil die eigene Mutter unter Umständen ihr Kind nicht loslassen konnte und selbständig werden.

Birnenblüten

 

Back to Top