Ringelblume - Calendula officinalis

Hören und Verstehen

Stichworte: Vom Hören zum Verstehen
Kurzbeschreibung: Hören lernen und sprechen lernen; den Sinn des Gehörten nicht durch die Gedankenmühle jagen, sondern ihn direkt erfassen; sich selbst klar und eindeutig ausdrücken können.
Chakren: Kehl- und Stirnchakra

Ringelblume - Calendula officinalis
bis zu 50 cm hohe, harzig riechende Pflanze. Stängel aufrecht, im oberen Teil verzweigt. Blätter lanzettlich. Blütenköpfe einzeln an den Enden der Äste, 2 - 5 cm im Durchmesser, leuchtend orange.
Verbreitung: weltweit
Blütezeit: April, Mai

Ringelblume

Die Essenz:
Die Ringelblumenessenz hilft uns, den Sinn der Worte zu begreifen, den roten Faden, die Kernaussage, den Gehalt des Gesprochenen zu verstehen. Sie lehrt, wie man langsam, einen Schritt nach dem anderen vollziehend lernen kann, gehörte Informationen kommen immer in zeitlicher Abfolge (im Gegensatz zu gesehenen).

Um das zu Hörende zu verstehen, benötigen wir Geduld und Anpassungsfähigkeit an das Sprechtempo und den Sprachrhythmus unseres Gesprächspartners. Zu dieser von der Ringelblumenblüte vermittelten Fähigkeit gesellt sich noch das Einstellen des inneren Monologes, die gedankliche Konzentration auf das Hören statt auf die Kommentare unseres Hirnes.

Die Ringelblume lässt auch auf die Zwischen- und Untertöne achten, auf all das, was die Gesamtinformation des Gesprochenen ausmacht, sie hilft, den Gehalt der Worte in einem ganzheitlichen Sinne zu erfassen, uns nicht allein an ihrer Oberfläche aufzuhalten.

Diese Blüte hilft aber auch dabei, uns selber eindeutig und klar ausdrücken zu können, das rüberbringen zu können, was uns eigentlich am Herzen liegt. Sie verbessert in der Kommunikation beide Aspekte: das Aussprechen und das Aufnehmen.

Sie bringt innere Ruhe und Verständnis, kann zur Meditation verwendet werden, und sie hilft beim Abschiednehmen, indem sie durch Aussprechen, Verzeihen und Versöhnen Prozesse zum Abschluss bringen lässt. Somit kann sie auch von großem Nutzen an der Schwelle zum Tode sein.

Back to Top