Wer ist online?

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Europas

Schmalblättriges Weidenröschen - Epilobium angustifolium

 

Heilt die Verletzungen der Frauen

Stichworte: Das Unbewusste heilen, die verletzte Weiblichkeit heilen
Kurzbeschreibung: Die Verletzung der Seele heilen, Vertrauen in die eigene positive Entwicklung gewinnen; sich trauen, neues zu beginnen; Isolation durchbrechen; das Selbstwertgefühl stärken.
Energie: Yin-Energie
Chakren: Basis-, Sakral-und Herzchakra
Akupunkturmeridian: Herzmeridian

Schmalblättriges Weidenröschen

Schmalblättriges Weidenröschen - Epilobium angustifolium
bis über 1 m hohes Nachtkerzengewächs in Laub-, Nadel- und Mischwäldern. Liebt Stickstoff haltigen Boden. Stängel kahl. 2 - 3 cm große magentafarbene Blüten in lockeren Trauben.
Verbreitung: Europa, Amerika
Blütezeit: Juli, August

Die Essenz:
Das Weidenröschen bietet eine angemessene Blütenessenz für Zeiten der Transformation, wenn z.B. die bewusste geistige Entwicklung in Konflikt mit der unbewussten körperlichen gerät. Sie kann in der kindlichen Phase der ersten körperlichen Selbständigkeit und Erarbeitung der Unabhängigkeit von den Eltern eingesetzt werden, wenn das Lieblingswort des Kindes 'nein' lautet, wie auch in Pubertät, Menopause und Übergang ins Rentenalter. "Etwas altes geht nur, um Platz zu machen für etwas neues und besseres."

Die Blüte kann immer dann eingesetzt werden, wenn jemand Neuland betritt und dadurch vielleicht verunsichert, verängstigt und traumatisiert ist. Dann wirkt sie erdend und gibt Festigkeit. Kennzeichnend für den Konflikt, auf den das Weidenröschen einwirkt, ist das Gefühl von Einsamkeit und Isolation: 'Niemand versteht mich und ich selber auch nicht.' Das Selbstwertgefühl ist gering.

Diese Blüte hilft, Angst aufzulösen und Platz zu schaffen für Liebe - eine dafür typische Situation könnte durch überstarke Yang-Energie verursacht werden, die aggressiv zur Neuorientierung zwingt z.B. durch Vergewaltigung. Die Folge davon ist immer wieder Angst, Verletztheit und Zerstörung des (meist) weiblichen Selbstbewusstseins, was in Zukunft das Annehmen von Liebe verunmöglicht. Das Weidenröschen heilt die Verletzung der Frauen.