Wiesenschaumkraut - Cardamine pratensis

Die Blüte uralten Wissens

Stichworte: Archetypisches Wissen, umfassende Perspektive
Kurzbeschreibung: Kontakt zu den Ahnen, der eigenen Geschichte und den eigenen Wurzeln; den Sinn der Gefühle begreifen, Selbstfindung.

Wiesenschaumkraut - Cardamine pratensis
30 - 60 cm großes Kreuzblütengewächs. Liebt feuchten Boden in Wiesen und Laubwäldern. Stängelblätter fiederschnittig. Weiße bis hellblaue oder rosafarbene Blüten in Trauben.
Verbreitung: Europa
Blütezeit: April

Wiesenschaumkraut

Die Essenz:
Wiesenschaumkraut bringt als Essenz Zugang zu uraltem, verschüttet geglaubtem Wissen, von daher ist es besonders für die heutige Zeit geeignet. Viele wissen, wie Computer funktionieren und Warentermingeschäfte, aber auf die Uhr schauen, um festzustellen, dass bereits Essenszeit ist, vergessen sie. Wenn man seinen natürlichen Biorhythmus nicht mehr kennt, zwar die Malediven, aber keine Quelle in der Nähe, falls die Wasserversorgung einmal gestört sein sollte.

Entfremdung von sich selbst und von der Natur behandelt das Wiesenschaumkraut, darauf wirkt es ein und wandelt sie in archetypisch und zugleich bewusstes Wissen um. So lernt man die Bedeutung der Ahnen, der Erde, der Sonne und des Mondes und der Natur kennen und schätzen.

Wer sich mit dem Vermächtnis der Vorfahren, der Urgroßeltern und deren Urgroßeltern vertraut machen möchte, wer lernen will, was diese bereits wussten und kannten, wer die Urbausteine der Seele kennenlernen will, der kann es mit dem Wiesenschaumkraut versuchen.

Back to Top