Geranie - Ich geniesse mein Leben

Geranie - Ich geniesse mein Leben

Fördert / Unterstützt / Ermöglicht:

  • Entwicklung von Elan, Handeln aus dem Bauch heraus
  • Entstehung von Freiräumen, Entwicklung eigener Lebenslust


Hilft bei:

  • Sprengen von moralischen und gesellschaftlichen Fesseln und Zwängen
  • Wenig Spielraum, durch übermässige Arbeit oder einengenden häuslichen Verpflichtungen
  • Beleben von festgefahrenen Partnerschaften auf allen Ebenen, bringt selbstbewussten körperlichen Ausdruck und erweckt spielerisch-freien Umgang in der Sexualität


Beschreibung:
Manche Menschen befinden sich in karger Umgebung und müssen mit wenig «seelischer Nahrung» auskommen. Oft fühlt man sich eingezwängt; überall Mauern. Das dichte Aufeinanderleben und geistige Enge drücken aufs Gemüt. Vielleicht bricht man für einen Abend, für die Zeit des Karnevals oder vierzehn gedrängte Urlaubstage aus – um anschliessend wieder in der alten Situation gefangen zu sein.
Die Geranie befreit von der Last äusseren Zwangs und Drucks und zeigt, dass man auch aus wenig etwas machen und zum Blühen kommen kann. Man lässt überholte Vorstellungen und Verhaftungen hinter sich und wird experimentierfreudig: Die Geranie gibt Auftrieb und erweckt den Wunsch, sich selbst zu sein und die eigenen Bedürfnisse lustvoll und freudig zu entdecken. Man fühlt sich wieder jung, hat Lust zu tanzen und das Leben zu geniessen.

Back to Top