Wer ist online?

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Europas

Potentilla - Ich liebe, wer ich bin

Potentilla - Ich liebe, wer ich bin

Potentilla - Erdbeer-Fingerkraut

Diese wunderbare Essenz lässt sich so richtig fabelhaft fühlen. Sie dient der Selbstannahme und -wertschätzung und hilft, die eigenen Stärken ruhig und sanft zu Tage zu bringen.

  • Sind Sie selbstkritisch?
  • Sabotieren Sie Ihre eigenen Ideen?
  • Fühlen Sie sich wertlos?

Die Potentilla Story

Ich bemerkte diese Blüte erstmals, als mich eine Freundin auf sie aufmerksam machte. Sie entpuppt sich als unglaublich hübsche Blume, wenn man genauer hinschaut. Doch weil sie der Walderdbeere so sehr ähnelt, nimmt man sich kaum die Zeit dafür. Ich könnte beinahe behaupten, es sei Liebe auf den ersten Blick gewesen. Es war einfach perfekt. Meine Freundin hat ein wenig etwas von einer Fee - sehr leicht, zart und nimmt immer gut geerdet, sehr intuitiv aber mit gewissen Problemen in der ‚realen Welt‘. Sie findet es auch schwierig, sich selbst zu lieben, und ist sehr kritisch mit sich selbst.

Kurz nachdem ich mich in diese Blume verliebt hatte, machte ich eine einwöchige Selbstentdeckungsreise durch die Chakras mit dem Blütenessenzenhersteller Tanmaya. Als ich zurückkehrte war ich viel mehr ich selbst, liebte mich mehr und hatte keine Angst mehr, auf meine innere Stimme zu hören. Nun musste ich nur noch diese Potentilla Essenz machen.  

Was die Pflanze mir „erzählte“, war, dass sie dem „ganz man selbst sein“ diene, „die Welt da draussen dreht sich weiter, ich bin klein und still und selbst, wenn du mich bemerkst, hältst du mich für jemand anderen, und doch bin ich das schönste, vollständigste Wesen, das die Energien in sich aufnimmt, tief in das rote Zentrum durch die fünf weißen Herzen und den grünen Stern. Es ist schon ok, dass du mich nicht wahrnimmst, ich lebe ja mehr im Verborgenen und nicht im Scheinwerferlicht - ich brauche dich nicht, denn ich bin vollkommen damit zufrieden, ich selbst zu sein.“

Nun schauen Sie sich das Foto oben nochmals an und stellen Sie fest, wie hübsch sie ist.

Saskia Marjoram