Blackthorn - Prunus spinosa

Blackthorn hilft, wenn die Verzweiflung auf dem Höhepunkt ist. Man fühlt sich gefangen in einem schwarzen Loch, aus dem es kein Entrinnen gibt. Alles scheint verloren, weder Leben noch Tod besitzen noch eine Bedeutung. Es fühlt sich an, als reise man durch das finstere Tal des Todesschattens.

Die Selbstzerstörungsmechanismen der Persönlichkeit greifen, alle Illusionen, die wir noch hegten, werden durch die widrigen äusseren Umstände ausgelöscht.

Blackthorn

Blackthorn spiegelt dieses Gefühl durch seine scharfen schwarzen Dornen. Und doch kann aus diesen Tiefen neues Wachstum in Richtung eines leichteren Lebens entstehen, in dem alte zerstörerische Dinge keine Rolle mehr spielen. Selbst nach der dunkelsten Nacht kommt irgendwann das Morgenlicht - nur unsere Angst hindert uns daran, es zu sehen.

So ein schwarzes Loch kann durch kann durch einen inneren Konflikt eines starken Ego mit den Kräften äusserer Umstände entstehen. Ein Konflikt persönlicher Ansichten mit der Wahrheit, wie man sie im Augenblick erfährt, kann zum Absturz in die Verzweiflung führen. Das Ego kann so mächtig sein, dass es nicht zulässt, alte Überzeugungen als falsch zu durchschauen, dies zum Umgehen kann es gar Selsbtmordgedanken produzieren.

Jedoch gibt es einen Ausweg aus der Verzweiflung, wenn man die Herausforderung einer anderen Lebensweise anzunehmen bereit ist. Blackthorn erleichert das Trauma des Wandels, in seinen Blüten wie in seiner Essenz liegt ein enormes Heilpotenzial, das uns den Weg weist zu einem neuen, vollkommen anderen Leben.


© Arthur Bailey, 2008

Back to Top