Wer ist online?

Aktuell sind 152 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Europas

Marigold - Calendula officinalis

Dies ist eine Essenz für jene, die ihre Yin Empfindsamkeit weitestgehend blockiert haben. Verglichen mit Bracken (aequeous), dessen Persönlichkeitstyp seine Sensibilität unterdrückt, geht der Marigold Typus da noch einen Schritt weiter. Sie dementieren vehement, dass es irgendetwas anders in diesem Universum gäbe, als was man mit wissenschaftlichen Methoden messen und erklären kann. Dieser extreme Charakterzug offenbart sich in professionellen Skeptikern, die Schwindelheiler, Medien, Pendler etc. bloss zu stellen versuchen.

Marigold

Oft sind solche Menschen überaus sensible, aber sie fürchten sich es zuzugeben. Wie Shakespear sagte: „Mir scheint, er protestiert zu viel.“ Solche Menschen können es durchaus als bedrohlich empfinden, die feminine Yin Seite ihres Wesen ganz zu akzeptieren.
Marigold ist deshalb besonders jenen von Nutzen, die ihrer Yin Seite „das Licht ausgeknipst“ haben. Die Essenz hilft, die Angst vor dem Weiblichen zu zerstreuen, und ermutigt zu immer grösserer Einsicht. Manchmal ist die Essenz angezeigt, wenn eine Person bezüglich ihrer Intuition durchaus ausgeglichen erscheint. In diesem Fall ist das intuitive Potential viel grösser als man bisher zu akzeptieren wagte.

© Arthur Bailey, 2008