Vogelmelk - Ornithogalum umbellatum

Verbindung zur universellen Kraft

Vogelmelk

Stichworte: Verbindung zur universellen Kraft
Kurzbeschreibung: Verbindung zum Höheren Selbst, zum Quell aller Energie; über Schwierigkeiten und Krankheiten schnell hinweg kommen

Vogelmelk - Ornithogallum umbellatum
Doldiger Milchstern. 10 bis 20 cm hohes Liliengewächs an Wegrändern, in Gebüschen: liebt lockeren, Szickstoff haltigen Lehmboden. Doldige Blütenstände, Blütenblätter weiß mit grünem Rückenstreifen.
Verbreitung: Asien, Europa
Blütezeit: April, Mai

Die Essenz:
Vogelmelk verbindet mit der universellen Lebenskraft und öffnet für höhere Kräfte und die ursprüngliche Verbindung mit dem Höheren Selbst. Sie hilft, sich nicht mehr durch Einflüsse aus seiner Umgebung stören zu lassen und stellt die Verbindung mit der eigenen universellen Kraft wieder her. Diese Blüte beginnt alles auszuräumen, was man zuvor in sich einließ, vor allem das, was man selbst anzog, das aber nicht zum eigenen Wesen gehört, sondern die Verbindung zu Höherem blockiert. Das kann alles sein von Viren bis hin zu Verdruss. Wenn man selbst nicht mehr zurecht kommt und im alten Schmerz oder der Krankheit stecken bleibt. Man fühlt sich verwelkt, hat keine Kraft mehr, ist ausgebrannt und zu kraftlos, um noch weiter gehen zu können. Vogelmelk öffnet einen für Genesung bringende Energie, dadurch kommt man wieder zu Kräften und steht im Mittelpunkt der eigenen Lebenskraft, in seiner eigenen Zeit, wenn man bereit dafür ist. Nicht mehr dem Ego lauschen, sondern unter allen Umständen in Verbindung mit der höchsten universellen Quelle und der eigenen einzigartigen Qualitäten bleiben, so dass man mit Schwierigkeiten leicht zurecht kommt, in seiner eigenen Kraft bleibt und fortschreiten kann zu einem höheren Niveau in sich selbst.Eine universelle Blütenessenz, die einen wieder an die eigene Schönheit glauben lässt und einem das eigene höhere Energieniveau bewusst werden lässt.

© Bram Zaalberg 2004

Back to Top