Wer ist online?

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Nordamerikas

Red iFulva Bayou Iris Flower Essence

Red iFulva Bayou Iris Flower Essence

Botanischer Name: iFulva

Heilende Eigenschaften:
iFulva fördert eine tiefe Verbindung zwischen den wässrigen Seelenkräften und den zeitlichen Qualitäten der Erde. Ihre Blütenblätter, die auf die Erde sinken, rufen die vitalen erdenden Kräfte der Verkörperung herbor. Die Blüte richtet die körperliche Ausgestaltung bzw. das erste Chakra auf den emotionalen Körper aus und fördert Stabilisierung, Langlebigkeit und kreative Verjüngung.

Mehr über Red iFulva Bayou Iris:
Red iFulva Iris hat kupfer- bis ziegelroten Blüten, gelegentlich auch gelbe. Die Kelchblätter breiten sich weit aus und sind nach unten gewölbt. Die Blütenblätter sind breit, hängend und kleiner als die Kelchblätter. Die Blütenstände sind ein- bis zweiblütig. Die hellgrünen Blätter sind basal gewölbt, aus den flachen Wurzeln aufsteigend, schmal, kompakt und verzweigt. Man kann kaum erwarten, diese Iris in freier Natur zu begegnen, denn sie ist äußerst selten. Ihr Vorkommen konzentriert sich auf Bayou Country in Louisiana, sie kann auch am südlichen Mississippi gefunden werden. Ihre Gene sind einer der Hauptgründe für die Widerstandsfähigkeit der Louisiana Iris -Hybriden in den Vereinigten Staaten. iFulva, die zweitälteste Iris in der Bayou Region, wurde im Jahr 1812 identifiziert und benannt. Sie ist überwiegend rot und trägt entscheidend zur roten Färbung der modernen Hybriden bei.