Wer ist online?

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Nordamerikas

Almond - Hintergründe

Prunus dulcis lautet der lateinische Name des Mandelbaumes, »dulcis«, das heißt süß, angenehm, entzückend. Der Mandelbaum ist der älteste unter den Nussbäumen, ergehört zu den Rosengewächsen.

Der kleine Baum, der ein wenig einem Pfirsichbaum ähnelt, stammt ursprünglich aus dem Nahen Osten, bevor er sich über Westasien und Südeuropa verbreitete. Heute gibt es über hundert Arten in Südafrika, Südaustralien und Kalifornien.

Die rosa Blüten ähneln wiederum denen des Pfirsichbaumes, sie sind jedoch größer, bis zu 6cm im Durchmesser, und erscheinen meist zu zweit oder dritt. Die Nüsse erscheinen in pfirsichähnlichen Früchten, es handelt sich sozusagen um eine Nuss ohne Schale. Mandeln sind reich an Faserstoffen, B Vitamine und 8 von 9 essenziellen Aminosäuren - und nicht zu vergessen Kalorien. Sie besitzen einen legendären Gehalt an Eiweiß, sind reich an Knochen kräftigenden Mineralien und Cholesterin senkenden Fetten. Mandelöl lindert Hautprobleme, Mandelmilch solche der Kehle und Lunge.

Almond

Positivzustand
Almond ist die Essenz der Selbstkontrolle in allen Lebensbereichen. Diese Eigenschaft besitzt unglücklicherweise kein besonders hohes Ansehen in einer Kultur, die Konsum und materielle Werte höher schätzt. Aber was für ein unbezahlbares Werkzeug ist doch die Selbstdisziplin! Selbstkontrolle bedeutet vereinfacht ausgedrückt, sich bewusste Entscheidungen zu treffen und bewusst zu handeln, anstatt sich vom Reaktionsmodus des Unbewussten überwältigen zu lassen.

Almond schenkt uns besondere Achtsamkeit für unsere Entscheidungen. Im Bereich von Beziehungen und Sexualität ist unsere Selbstbestimmung ein Geschenk, das wir unserem Partner geben. Beim Sex geht es um zweierlei: um Fortpflanzung und die Kommunikation der Liebe. Die Einstellung verändert sich »was ist für mich drin«zu »wie kann ich dir dienen«. Die Sexualität wird von Selbstsuche und Selbstbestätigung gereinigt und dadurch schöner und erfüllender. Wir sind keine Sklaven unseres Körpers - wir sind die Essenz.
Almond verkörpert die Qualität moralischer Lebensenergie, die sie in uns hervorrufen kann. Wünschen Sie sich die Kraft, nach jedem Rückschlag im Leben die Chance des Rebounds zu nutzen, wie man im Basketball das Abstauben von Abprallern nennt? Denken Sie nun nicht an knackige Bissqualität der Mandel selbst, sondern an den spirituellen Einfluss des Öles, das sich im Mandelkern befindet.
Und was ist mit dem Stress, nicht genug Stunden am Tag zur Verfügung zu haben - haben wir nicht alle jeden Tag 24? Im positiven Almond Zustand haben wir einen anderen Blick auf die Zeit, wir sind mehr in der Gegenwart, erledigen in aller Ruhe eine Aufgabe nach der anderen.
»Ich nahm Almond Essenz, um Druck und Spannung im Zwerchfell zu lindern«, berichtet Ursula. »In nur 30 Minuten war es geschafft!«
Auch Robert erzählte mir seine Almond-Geschichte: »Ich musste neulich zum Zahnarzt, mir war eine Füllung herausgefallen. Ich nahm Almond und benutzte die passende Affirmation. So konnte ich mich im Zahnarztstuhl tief entspannen. Auch als der Bohrer an den freigelegten Nerv kam, blieb ich ruhig und irgendwie vom Schmerz abgelöst.«

Almond ist eine ausgezeichnete Essenz für Tänzer. In der Tradition des Yoga geht es darum, sich in der Wirbelsäule zu zentrieren. Von wo aus wir Energie verteilen und ausstrahlen.

Hier die Worte Sitas nach einem rituellen Tanz Ostindiens, bei dem drei aufeinanderfolgende Nächte lang durchgetanzt wird:
»Ich hatte ziemliche Angst vor dem Tanz. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, um zentriert zu bleiben. Also begann ich mit der Einnahme von Almond eine Woche vor dem Ereignis. Es war eine unglaubliche Erfahrung, wie stark mir die Tropfen halfen, ich konnte mich vollkommen auf das, was ich tat, konzentrieren. Ich erkannte, dass ich genau das richtige tat, nicht aus dem Gefühl heraus, sondern direkt aus der Wirbelsäule heraus. Am Tag vor dem Tanz verspürte ich keinerlei Angst, ich war sehr konzentriert. Ich war sogar ein bisschen überrascht - beim letzten Mal war ich voller Furcht gewesen. Meine Hände und Füße waren eiskalt gewesen und mein Magen schmerzte. Jedes Mal, wenn ich Almond nahm, veränderte es mich ein bisschen. Diese Blüte half mir, eine perfekte Vorstellung abzuliefern.«

Indikationen
Im negativen Zustand hat man niemals für nichts genug Zeit. Egal wie viel wir auch erreichen, wir bekommen es nie vollständig erledigt. Auf Spannung erfolgt typischerweise eine Kettenreaktion, während derer man immer unproduktiver wird, was einen wiederum immer mehr frustriert. Durch seine Eigenschaft, uns Ruhe zu schenken, ermöglicht uns Almond, uns immer ganz auf eine Sache zu konzentrieren und dann auf die nächste, anstatt uns vom unüberschaubaren Berg vor uns liegender Arbeit einschüchtern zu lassen.

Wie bereits erwähnt wirkt Almond auch im Bereich der menschlichen Sexualität. Wenn in der Pubertät die Hormone sich melden, scheint die sexuelle Energie beinahe unkontrollierbar. Eine Studie nach der anderen offenbart, dass die Jugendlichen in den USA immer früher sexuell aktiv werden. Sexuell übertragbare Krankheiten treten immer häufiger auf. Die zuständige Behörde der USA dokumentiert ein Ansteigen der Aids-Fälle von 49.016 im Jahr 1992 auf 103.500 im Jahr 1993 - das ist ein Anstieg um 111%. Sexualität ist das übergreifende Thema unserer Kultur, sie umfasst den ganzen Bereich von der Erschaffung bis zur Zerstörung menschlichen Lebens.

Berücksichtigen Sie auch die Nutzung dieses machtvollen Antriebs an 24 Stunden pro Tag durch die Medien. Selbst scheinbar harmlose Brause wird mit sexuellen Attributen aufgepeppt und an den Mann gebracht. Wir werden beständig mit sexuellen Eindrücken bombardiert. Hinzu kommt oft eine Ernährung mit allerlei Konservierungsstoffen, Pestiziden und künstlichen Stimulantien, die unsere sexuellen Nervenbahnen schädigen. Kurzum: wir werden kontinuierlich überstimuliert und in Richtung Exzess gedrängt. Almond Blütenessenz legt ein gesundes Gegengewicht in die Waagschale.

Nein, Almond löst unsere sexuelle Energie keineswegs auf, noch wird sie geschwächt oder unterdrückt. Eher hilft sie uns, diese Kraft in uns zu transformieren. Mit Hilfe dieser Essenz steuert die Sexualität nicht mehr uns, sonder wir steuern sie. Wir üben eine bewusste Aufsicht aus. Sexuelle Energie wird zu einer kreativen Kraft. Wir können sie in Sport, Tanz und Kunst einsetzen. Egal ob man in einer Beziehung ist oder Single, jung oder alt, Almond lässt alle zu einem tiefen Verstehen der Sexualität als purer zu unserer Verfügung stehender Energie kommen.

© Lila Devi Stone, 2010