Wer ist online?

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Blüten Nordamerikas

Yellow Loosestrife - Wenn Zorn die Liebe bedroht

Zorn kann in einer intimen Beziehung so stark werden, dass er ein Eigenleben zu führen beginnt und alles zerstört, was sich ihm in den Weg stellt. Mit der Zeit kann er Formen einer Gewohnheit annehmen, die als automatisierte Reaktion einsetzt, sobald Spannung in der Beziehung aufkommt. Feindseligkeit, Aggression und Bitterkeit stehlen uns dann die Liebe.
Wenn die Liebe vergeht, ist meistens eine der beiden Bedingungen Gleichgültigkeit oder Zorn dafür verantwortlich. Auch wenn diese beiden Gefühle sehr gegensätzlich erscheinen, kann anfängliche Wut in Gleichgültigkeit übergehen. Wenn der Ärger zu hoch kocht, wird, was uns als Liebe wärmte, zu Zorn. Hält dieser über einen längeren Zeitraum an, verglüht er. Die Beziehung hat sich selbst verbrannt.
Bestimmt Feindseligkeit den Ton in einer Beziehung, staut sich Verbitterung auf. Im Laufe der Zeit absorbiert die Wut so viel emotionale Energie, dass am Ende der gute Wille allein vielleicht nicht mehr ausreicht, um den Schaden zu reparieren.
Dabei kann der rechte Einsatz ausgeglichen ausgedrückten Ärgers zwischen Partner gesund sein, ja sogar heilsam. In gut funktionierenden Beziehungen findet man Wege, den Ärger in neues Wachstum und größere Intimität zu transformieren.
Whole Energy Essence‘s Yellow Loosestrife gibt uns die Möglichkeit, die ausgetretenen Pfade des Zorns zu verlassen und dies starke Gefühl in Einklang mit der eigenen liebevollen Natur zu erfahren.

Yellow Loosestrife

Yellow Loosestrife - Lysimachia punctata

Oft gehörte Äußerungen von Menschen, denen Yellow Loosestrife helfen konnte:

  • Ich bin viel zu oft (nicht oft genug) wütend und feindselig
  • Mein Zorn ängstigt mich selbst und/oder andere
  • Ich brause zu schnell (nie) auf


Begleitessenzen: Foxglove, (»Die Autorität wieder herstellen«) und Daisy (»Liebe und Sanftheit zurückgewinnen«)

»Was soll das denn jetzt!?« werden Sie vielleicht denken. »Aus welchem Grund sollte ich den Ärger wiederbeleben? Ich hab jetzt schon genug davon und könnte schreien vor Wut.«
Zorn und Ärger wiederbeleben bedeutet jedoch nicht, mehr davon zu bekommen. Yellow Loosestrife zielt eher auf die Gewohnheit, zornig zu werden, sodass man es entweder andauernd ist oder ständig damit beschäftigt, die Erregung zu unterdrücken. Tatsächlich aber ist es so, dass wir weniger Ärger erleben, wenn wir uns diese Energie nutzbar machen.
Sich aufstauender Groll und zunehmende Feindseligkeit können uns innerlich auffressen - und die um uns hin ebenso. Jede Kleinigkeit aufzublasen, wirkt destruktiv und raubt einem die LKebenskraft. Yellow Loosestrife lässt uns den Zorn so wahrnehmen, wie er wirklich ist. Das lehrt uns, ihn ausdrücken zu können, ohne das alte negative Muster dafür verwenden zu müssen.
Manche sind aufgrund eines Traumas davon überzeugt, dass es niemals gut sein kann, Ärger zu zeigen. Daher wird er unterdrückt und staut sich auf und ist am Ende ebenso destruktiv wie ständig nach außen gezeigter. Ihnen kann Yellow Loosestrife helfen. Diese Blüte unterdrückt und verschweigt gar nichts. Sie verwendet vorhandenen Zorn als Mittel zu einer positive Wende.
Die Anwesenheit des Zorns bedeutet ja nicht, dass deswegen gleich hasserfülltes Denken und Handeln folgen müssen. Bleibt man innerlich im Gleichgewicht, bleibt genug Raum für Mitgefühl, Anerkennung der Sichtweise des anderen, sogar Liebe. Aus diesem Grunde ist Daisy (eine andere WWE Essenz, die hilft, Liebe und Zärtlichkeit zurückzugewinnen) eine so angenehme Begleitessenz für alle, die Yellow Loosestrife brauchen.
Sicher hat der Zorn keinen guten Ruf, was sehr schade ist, den ein ausgeglichen ausgedrückter Zorn kann ein machtvolles Instrument des Guten sein. Zur rechten Zeit am richtigen Ort und positiv ausgelebt, kann diese Basisemotion zum Katalysator für eine Wende im Heilprozess werden. Negativ sind nur die Folgen destruktiv ausgedrückten Zorns, aber nicht er selbst.

von Deborah Bier, M.Ed, Whole Energy Essence