Sushumna

Dies ist der Name eines der Nadi des Chakra Systems. Dabei handelt es sich um den Meridianen der Akupunktur vergleichbare Energiekanäle, welche die Chakren miteinander verbinden.
Sushumna ist der Name eines dieser Kanäle wie auch der Name einer Essenz. Er dient der Reinigung und Energetisierung eines der drei Nadi. Der Begriff Nadi wird von seiner Wurzel »nad« abgeleitet, die Bewegung, Antrieb, Schwingung meint. Alle drei entspringen am Beckenboden. Sushumna ist der zentrale Energiekanal, der genau über der Wirbelsäule verläuft.

Sushumna

 

Sushumna-Essenz
dient der Reinigung und Energetisierung des zentralen Energiekanals. Stellt man, um ein Beispiel seines Nutzens zu geben, fest, dass das Basis-Chakra gut in Form ist, das Kehl-Chakra sich aber trotz der Gabe der entsprechenden Essenz nicht kräftigen lässt, sollte man sich mit dem Zustand der zentralen Leitbahn befassen. Möglicherweise kann der Zustand durch die Gabe der Sushumna Essenzenmischung positiv beeinflusst werden.

»Nebenwirkung« einer durchlässigen Sushumna ist das Aufrichten der Wirbelsäule. Die Chakras werden von unten nach oben mit Energie versorgt, dort wo diese eventuell ins Stocken gerät, zeigt sich eine Beugung der Wirbelsäule. Energetische Staus bzw. Unterbrechungen finden ihre materielle Analogie in aus der ursprünglichen Position geratenen Wirbel. Behandlern, die die Dorn Methode beherrschen, sei empfohlen, den Energiestau an dieser Stelle äußerlich mit Sushumna Essenz zu behandeln, bevor man sich an die Ausrichtung des Wirbels selbst macht. Es könnte Kraft und Mühe sparen.

Enthalten sind: Unterirdischer See, Epidendrum Red Dragon, Jakobsleiterpollen

Sushumna

Back to Top