Wer ist online?

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Kurzbeschreibungen

Nona Essêncya – Cerrado Brasil

Blütenessenzen aus dem Cerrado, den Savannen der zentralbrasilianischen Hochebene.

Nona Essêncya – Cerrado Brasil

Mit fast 20 Jahren Erfahrung in der Produktion und Vermarktung von Blütenessenzen, ist „Nona Essêncya – Cerrado Brasil“ ein Unternehmen mit humanitärer Philosophie und dem Wunsch, die Lebensqualität auf unserem Planeten mit Hilfe von Blütenessenzen zu verbessern.

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir betrachten zur Harmonisierung und Heilung die Individualität und Bedürfnisse eines jeden Konsum enten. Die Essenzen werden in der Gesundheitsvorsorge von Menschen, Tieren und Pflanzen eingesetzt. Auch helfen sie, die Umgebung in Einklang zu bringen.

Unsere Produkte werden von der Forscherin und Therapeutin Nadir Vilela in Handarbeit herstellt. Auf diese Weise wird die hohe energetische Qualität der Blumen bewahrt. Schließlich beginnt der Heilungsprozess schon mit der schonenden und harmonischen Herstellung der Essenzen, welche aus Wildblumen hergestellt werden, die im Cerrado heimisch sind oder vor langer Zeit dort angesiedelt wurden.


Cerrado-Kit
Dieses Kit wurde entworfen, um eine Therapieform auf nationaler Ebene zu ermöglichen. Zur Orientierung galt die traditionelle Blütentherapie des englischen Mediziners Dr. Edward Bach, welche auf die Blumen des Cerrado, den Savannen im Herzen Brasiliens, übertragen wurde. Die Einteilung in Gruppen folgt dem Schema der Bachblüten.


Alfavaca (Ocimum basilicum)
Bei Sorge, Schlaflosigkeit, Gereiztheit, Unruhe.
Wirkung: Einsicht, Verständnis, Ruhe.

Angiquino (Acacia plumosa)
Bei Einsamkeit sowie fehlender Zuneigung.
Wirkung: Lieblichkeit, Selbstwertgefühl, Gruppenzugehörigkeit; Menschen helfen, ohne Bedingungen zu stellen.

Árvore-do-Pincel (Piptocarpha rotundifolia)
Für Menschen mit vielen Ideen, jedoch mangelndem Tatendrang; bei Zögern, Unsicherheit und Unentschlossenheit.
Wirkung: Tatendrang, Haltung, Verwirklichung, Entscheidungen.

Azedinha-do-Campo (Oxalis campestris)
Bei Verbitterung, Traurigkeit, Schwermut, Einsamkeit, Depressionen ohne bekannten Grund.
Wirkung: Optimismus, Lebensfreude.

Barbatimão (Acacia virginalis)
Bei emotionalen und körperlichen Verletzungen, Angst vor dem Leben, Fehlen von Vertrauen, Sorgen, Putzfimmel.
Wirkung: Reinigung, Akzeptanz des Unvollkommenen, Gesundheit und Balance, Selbstheilung (natürliches Antibiotikum).

Buquê-de-Noiva (Deianira chiquitana)
Für steife und verbitterte Menschen, die auf ihrer Meinung beharren und die Meinung anderer nicht akzeptieren; die im Glauben sind, immer Recht zu haben.
Wirkung: Flexibilität und Veränderungen; lernen, den anderen zuzuhören.

Caliandra-do-Cerrado (Caliandra tweed)
Bei fehlender Lebenskraft und Stress.
Wirkung: Vitalität, Verjüngung und Erneuerung, Integration in das planetare Leben, Kontakt mit Mutter Erde (Erdung).

Capim-Flexinha (Echinolaena inflexa)
Bei Gefühlen von Unzulänglichkeit, sich nicht daheim fühlen, fehlende Richtung, Unentschlossenheit.
Wirkung: richtungsweisend, schaffen und eröffnen von Möglichkeiten, Ziele setzen.

Chapada (Sweetia dasycarpa)
Bei Hoffnungslosigkeit, fehlender Lebenslust, unverarbeiteten Traumas.
Wirkung: Erneuerung, innere Ruhe, Trost, loslösen von Traumas und zurückgewinnen von Lebenslust.

Chuva-de-Ouro-do-Cerrado (Banisteria argyrophylla)
Bei Unsicherheit in Bezug auf die Zukunft; Angst vor bekannten Dingen wie z.B. Überfälle, Armut, etc.
Wirkung: sich selbstsicher und mutig den Herausforderungen stellen.

Cipó-Dourado (Davila rugosa)
Für Menschen, die die Anforderungen des Lebens zu sehr anstrengen; bei fehlendem Enthusiasmus, Stagnation.
Wirkung: Organisation und Rhythmus, Enthusiasmus und Interesse an persönlichen Beschäftigungen und Aktivitäten.

Coqueirinho (Marica paludosa)
Bei Schwermut, Angst vor Unbekanntem, Trägheit.
Wirkung: Mut; Vertrauen ins Leben; lernen, sich verborgenen Ängsten zu stellen.

Coração-Magoado (Eremanthus sphaerocephalus)
Bei Depressionen, Qual und Pein, Trauer wegen großer Verluste.
Wirkung: Erleuchtung der Seele, Freude, wieder zum Leben erwachen.

Couve-Cravinho (Porophillum rudrale)
Bei Unsicherheit, Depression mit bekannter Ursache, Traumas, Trauer und geringem Selbstwertgefühl, sowie für leicht zu entmutigende Menschen.
Wirkung: Durchhaltevermögen trotz Rückschlägen; Antrieb und Mut; Erleichterung des Wandelns auf der Erde.

Cravinho-do-Cerrado (Vernonia grandiflora)
Für Menschen mit Sehnsucht oder Wehmut; die in der Vergangenheit leben; bei fehlender Erdung, Angst und Unsicherheit.
Wirkung: im Hier und Jetzt leben.

Crista-de-Pavão (Starchytarpheta bi-color)
Bei Unentschlossenheit, Zweifeln, Unsicherheit und Mutlosigkeit.
Wirkung: Balance der Großhirnhemisphären, Klarheit bei Entscheidungen, Stabilität.

Douradão (Palicoureia aurata)
Für Menschen, die auf der eigenen Meinung beharren; bei Schwierigkeiten Veränderungen hinzunehmen, sowie bei Stress und Erschöpfung.
Wirkung: Stärkung des Immunsystems; hilft, auf verständnisvolle Weise Verantwortung zu übernehmen.

Fedegoso (Cassia hirsuta)
Bei selbstzerstörerischen Gedanken und Gefühlen.
Wirkung: Linderung dieser Gedanken und Gefühle; innerer Frieden.

Framboesa (Rubus rosaefolius)
Für leicht beeinflussbare Menschen mit schwachem WIllen.
Wirkung: Selbstvertrauen; Nein-Sagen.

Guatambú (Aspidosperma parvifolium)
Bei Gereiztheit, Ängstlichkeit und unterdrückten Gefühlen; Angst, sein wahres Ich zu zeigen.
Wirkung: Beruhigt und hilft sich zu lockern und zu lösen.

Laranjeirinha-do-Cerrado (Stirax camporum)
Bei Ängstlichkeit und Stimmungsschwankungen; für Menschen, die sich im Kreis drehen.
Wirkung: aus Erfahrungen lernen; erleichtert das Lernen.

Lixa (Curatela americana)
Bei Anpassungsschwierigkeiten im Familienleben und Partnerschaften, Intoleranz, Kritik.
Wirkung: Unterschiede akzeptieren; sich selbst akzeptieren und lernen, andere zu lieben ohne Gegenleistungen zu erwarten; Entwicklung von Verständnis und Toleranz.

Malícia (Mimosa pudica)
Bei Wut, Ärger, Irritation, Neid, Eifersucht, Heuchelei, Selbstzerstörung.
Wirkung: Bedingungslose Liebe, richtungsweisend, lernen zu lieben und Liebe anzunehmen.

Maravilha-Rosa (Mirabilis jalapa)
Bei mangelndem Selbstvertrauen und Minderwertigkeitsgefühlen.
Wirkung: erhöht Selbstachtung und -vertrauen; erweckt das volle Potential eines jeden; aktiviert die Helligkeit

Margaridão-Amarelo (Tithonia diversifolia)
Für Träumer, die in der Zukunft leben und Menschen mit Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten.
Wirkung: Präsenz und Zentralisation, verbessert das Lernen.

Ora-pro-Nobis (Talinum patens)
Für Menschen, die nicht ans ich selbst glauben; bei Hoffnungslosigkeit.
Wirkung: erhöht den Glauben; hilft, wieder zu leben.

Pau-de-Rosas (Physocalymma scaberrimum)
Für überforderte Menschen und Workoholics; bei Starrheit, die die Lebensfreude nimmt.
Wirkung: löst die Starrheit; erhöht die Lebensfreude.

Pega-Pinto (Alternanthera ficoidea)
Bei Egoismus, mangelnder Zuneigung, Unsicherheit, Angst vor Einsamkeit.
Wirkung: sich nicht mehr nur mit sich selbst beschäftigen sondern lernen, anderen zuzuhören und zu teilen.

Pião-Roxo (Jatropha gossypiifolia)
Für leicht zu beeinflussende Menschen und solche, die Grenzen überschreiten.
Wirkung: Schutz vor Besessenheit und Reinigung von negativen Energien; Grenzen setzen.

Quaresmeira-do-Cerrado (Tibouchina granulosa)
Bei Schuldgefühlen und Aufopferung; dem Gefühl, nichts Gutes zu verdienen.
Wirkung: hilft, sich von diesen Gefühlen zu lösen.

Rabo-de-Peixe (Chanaecrista desvankii)
Bei krankhafter Sorge um nahestehende Menschen, Kontrollverhalten, erpressen.
Wirkung: Freiheit und Bedürfnisse anderer respektieren.

Sangue-de-Cristo (Sabicea cana)
Für nachtragende Menschen, die sich als Opfer sehen, sowie als ungerecht behandelt und ausgebeutet.
Wirkung: Übernehmen von Verantwortung für nahestehende Menschen und die Herausforderungen des Alltags.

Serralha-Brava (Sonchus oleraceus)
Für verbitterte, deprimierte und entmutigte Menschen, denen der Wille abhanden gekommen ist, für Besserung zu kämpfen.
Wirkung: Interesse am Leben und der Wunsch, dieses zu verbessern.

Serralhinha (Emilia sonchifolia)
Bei Ungeduld, Unruhe, Druck, Kommunikationsschwierigkeiten; für Menschen, die das Gefühl haben, missverstanden zu werden.
Wirkung: Geduld und Verständnis; löst Verspannungen von Körper und Seele.

Sumaré (Cyrtopodium punctatum)
Bei Gefühlen der Überforderung und fehlender Kraft, um weiter zu machen; Individualismus und Einsamkeit.
Wirkung: in sich Kraft und Mut schöpfen, sowie Änderungen vornehmen

Timbó-do-Cerrado (Serjania erecta)
Bei Unvermögen, in Notfällen zu handeln; übermäßiger Sorge um Angehörige und Freunde, sowie der Tendenz, sich selbst dabei vernachlässigen.
Wirkung: besser für sich selbst zu sorgen und darin vertrauen, dass jeder Mensch sein eigenes Leben in den Griff bekommen kann.

Tora (Cassia tora)
Für voreingenommene, kritische und starre Menschen.
Wirkung: löst emotionale Spannungen; sorgt für Flexibilität und Wandel.

Vigna (Vigna vexilata)
Bei Panik, starken Ängsten und Schrecken.
Wirkung: hilft, sich den großen Herausforderungen mit Mut zu stellen; in Zeiten von Unfällen und schweren Krankheiten.


© Nadir Vilela, Übersetzung: Stefanie Nusser 2012