Wer ist online?

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Literatur

Peter Ekl - Einheimische Blütenessenzen

Herausgeber: Blütenarbeitskreis e.V.
2. überarbeitete Auflage 2005
A4, Spiralbindung

Peter Ekl - Einheimische Blütenessenzen

„Beschreibungen von Blütenessenzen geben immer die Erfahrungen der Menschen wieder, die mit den betreffenden Pflanzen gearbeitet haben. Dies ist oft in Seminaren geschehen, die der Verfasser geleitet hat, dazu ist die selbstständige Arbeit einiger Kundiger, die sich zum Teil über Jahre mit einer bestimmten Blüte befasst haben. Es sind natürlich auch Informationen aus der Literatur mit eingeflossen. Das hat sich besonders da aufgedrängt, wo sich dadurch ein runderes Bild ergeben hat und Facetten angesprochen wurden, die uns noch gefehlt hatten. Auch der umgekehrte Fall ist oft eingetreten, dass wir erst im Licht der eigenen Wahrnehmung aus einer unverständlichen Angabe in der Literatur schlau wurden und so zu einer brauchbaren Beschreibung des Pflanzenwesens kamen. Wir haben, wo es uns bekannt war, die Menschen gewürdigt, die eine erste Beschreibung veröffentlicht haben. Auch wenn wir zum Teil inzwischen mit unserer Beschreibung mehr oder weniger abweichen von den ursprünglichen Angaben dieser Forscher, weil sie durch eigene Forschung und Erfahrung bereichert und verändert wurden.

Grundsätzlich sind in diesem Buch nur Pflanzen beschrieben, bei denen unsere Informanten oder der Verfasser selbst eigene Erfahrungen gemacht haben. Es sind hauptsächlich Blüten aus dem mitteleuropäischen Raum, wo eben die betroffenen Menschen wohnen und wo auch die meisten Seminare stattgefunden haben. Von Reisen sind auch einige südlichere Pflanzen mit hineingenommen worden, hauptsächlich aus dem Mittelmeerraum. So sind die hier beschriebenen Blütenessenzen aus dem Leben der Menschen entstanden, aus den Problemen des Alltags, aus dem, was in Freud und Leid aus der umgebenden Natur an Antworten kam.
Der Anhang über die Bachblüten erschien notwendig, weil so viele Menschen sich über diesem Weg den Einheimischen Blütenessenzen nähern.“


Dies Buch ist nur direkt über den Blüten-Arbeitskreis e.V., Giglberg 54, 84567 Erlbach erhältlich.