Beate Helm: Die Heilkräfte der Kalifornischen Blütenessenzen

gebunden, 191 Seiten, Aquamarin Verlag, 1990
ISBN: 3-922936-97-0

Beate Helm: Die Heilkräfte der Kalifornischen Blütenessenzen

Die kalifornischen Blütenessenzen können als Erweiterung der Bach-Blütentherapie verstanden werden. Sie gehen über die Einteilung Dr. Bachs in 38 Blüten-Kategorien hinaus, indem eine Palette von 72 Blüten gefunden wurde, die noch spezieller bestimmte seelische Entwicklungsprozesse fördern sollen. Beate Helm beschreibt in ihrem grundlegeneden Werk die einzelnen Blüten, ihre Herkunft und ihre Verwendung bei bestimmten Krankheitsbildern. Der Schwerpunkt ihrer Analyse liegt dabei in der Heilung seelischer Erkrankungen, die vielfach den eigentlichen Hintergrund einer körperlichen Störung bilden, die nur als der letzte Ausdruck einer Kette von Fehlverhalten gesehen werden muss. Hier setzen die heilenden Kräfte der kalifornischen Blütenessenzen an, am Ursprung der Krankheiten.

Besonders hilfreich erweist sich in diesem Buch eine dreifache Ergänzung der eigentlichen Blütentherapie: Erstens durch die Ausarbeitung einer bestimmten Affirmation, die als mentale Unterstützung eingesetzt werden sollte; zweitens durch die Auswahl spezieller ätherischer Öle, die die Heilung begleiten können, und drittens durch das Aufzeigen bestimmter astrologischer Konstellationen, die tiefere Erkenntnis des Krankheitsbildes zu schenken vermögen.

Diese Ausgabe des Buches ist vergriffen, aktuell ist aber eine überarbeitete Taschenbuchausgabe unter dem Titel "Kalifornische Blütenessenzen" erhältlich.

Back to Top