Wer ist online?

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Literatur

Peter Damian: Astrologie und Bach-Blütentherapie

Paperback, 150 Seiten
Aquamarin Verlag, 1987
ISBN: 3-922936-51-2

 Peter Damian: Astrologie und Bach-Blütentherapie

Mehr und mehr werden die außergewöhnlichen Heilerfolge der Bach-Blüten anerkannt. Vor allem die Verwendungsmöglichkeiten zur Unterstützung therapeutischer Bemühungen im geistig-seelischen Bereich gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Mit dem vorliegenden Buch werden nun erstmals die astrologischen Bezugspunkte zur Bach-Blütentherapie untersucht, und Peter Damian gelangt zu faszinierenden Ergebnissen. Die "zwölf Heiler", die grundlegenden ersten 12 Blüten, die Dr. Bach entdeckte, weisen eine verblüffende Korrespondenz zu den zwölf Tierkreiszeichen auf. Offensichtlich besteht eine Verbindung zwischen Sternenweisheit und den Heilkräften der Natur, eine Einheit, die auch im Weltbild Bachs immer schon große Beachtung fand.

Mit seinen beeindruckenden Forschungsergebnissen gibt Damian dem mit Bach-Blüten arbeitenden Therapeuten eine ganz neue Diagnose- und Anwendungsmöglichkeit in die Hand. In Verbindung mit der medizinischen Diagnose kann jetzt die astrologische Analyse zu einer umfassenderen Beurteilung eines Krankheitsbildes heran gezogen werden.

Es wird im Einzelnen erklärt, auf Grund welcher astrologischer Konstellation welche Bach-Blüten ein zu setzen sind. Schon mit geringer astrologischer Sachkenntnis kann sich der Therapeut wertvolle Hinweise aus dem Horoskop seines Patienten holen.