Wer ist online?

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Colon Irritabile - Der Reizdarm

Das Reizdarmsyndrom ist eine der am häufigsten vorkommenden Erkrankungen des Verdauungssystems. Es führt zu schweren und belastenden Störungen wie krampfartigen, stechenden Bauchschmerzen, Blähbauch und Durchfall, ohne dass eine Ursache zu erkennen wäre.

Irritable Colon Syndrome

Der Geist besitzt enormen Einfluss auf den Körper. Menschen, die unter IBS (Irritable Bowel Syndrome = Reizdarm) leiden, sind von Natur aus sehr sensibel, für sie wird es schnell zu viel und sie lassen sich von Einflüssen übermannen. Sie sind ängstlich und nervös, und es fehlt ihnen an Selbstvertrauen. Es ist einfach, sie zu manipulieren. Andere nutzen dies aus. Allzuhäufig endet die Geschichte mit Unterordnung und Aufopferung für andere für die Betroffenen.

Fallgeschichte 1

Mani war etwa 30 Jahre alt, als er vor über 11 Jahren mit der Diagnose „Colon Irritabile“, Reizdarm, zu uns kam. Er musste aufgrund seiner Verdauungsstörung bis zu 10-mal täglich zur Toilette, litt unter Blähungen und Gewichtsverlust. Fühlte er sich nervös oder ängstlich, musste er unmittelbar das WC aufsuchen. Es war peinlich, ermüdend und deprimierend. Schließlich versuchte er, sich das Leben zu nehmen.

Die Gabe der Blütenmischungen gegen Anxiety, Fearfulness & Nervousness (Angst und Nervosität) von Aum Himalaya Sanjeevini Essences besserte seinen Zustand innerhalb sechs Monate. Sehr bald verbesserte sich seine Verdauung und die Intensität des Stuhldrangs ließ nach, sodass er weniger häufig zur Toilette musste. Er schlief wieder gut und konnte etwas Gewicht zulegen. Noch wichtiger war jedoch die Stabilisierung seines mentalen und seelischen Zustands. Er fühlte sich nicht länger als Opfer seiner Ängste und Befürchtungen. Einige Zeit später heiratete er und führt nun ein erfüllendes Leben.

Fallgeschichte 2

Sharda litt bereits seit 23 Jahren am Reizdarmsyndrom. In all den Jahren hatte sie über 30 verschiedene Ärzte aufgesucht, von denen sie Medikamente kiloweise verschrieben bekam. Sie war geschwächt und deprimiert über ihren Zustand. Zudem litt sie unter vielen Nebenwirkungen der Medikamente sowie unter verschiedenen weiteren Symptomen, die keiner bestimmten Erkrankung zugeordnet werden konnten.

Während der Einnahme der IBS Combination von Aum Himalaya Sanjeevini Essences verbesserte sich ihr Zustand zum ersten Mal seit 23 Jahren. Ihr Gesicht sah viel entspannter aus, nachdem sie ihre bisherige Medizin nach und nach abgesetzt hatte. Sie war erstaunt und überglücklich, nach so langer Zeit noch solche Resultate erleben zu dürfen.

Fallgeschichte 3

Rajesh war ein junger Mann von 25 Jahren, der unter starkem Stress im Geschäftsleben stand. Nach jeder Mahlzeit musste er sofort zur Toilette, ebenso wenn er Stress fühlte. Er hatte alle möglichen Medikamente ausprobiert, jedoch keines davon konnte ihm helfen.
Er reagierte hingegen auf Formula no.2 for Stress and Tension (Blütenmischung gegen Stress und Spannung). Geistig wurde er sehr ruhig und entspannt. Sein Umgang mit Stress veränderte sich, sodass er sich weniger unter Druck fühlte. Übrigens ließ auch sein Haarausfall nach.


Dr. Rupa A. Shah ist Ärztin aus Mumbai (früher Bombay) in Indien. Nach der Ausbildung in Homöopathie und 10jähriger Praxis wandte sie sich der Heilkraft der Blütenessenzen zu. In den 80er Jahren des vergangenen Jahrhundert begann sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Dr. Atul Shah die Erforschung heilkräftiger Pflanzen des Himalaya. Mit ihm stellt sie ihre eigenen Aum Himalaya Sanjeevini Flower Essences her, die auf der Erforschung der traditionellen Anwendung indischer Heilpflanzen basieren. Dr. Rupa Shah sieht es als wichtige Aufgabe, Schulmedizin und energetische Medizin miteinander zu versöhnen und voneinander profitieren zu lassen.