Sprache und die Entdeckung der Zeit

Manche Menschen stellen sich unbewusst bild- und räumlich vor, die Vergangenheit liege hinter, die Zukunft vor ihnen. Zumindest drücken sie es verbal so aus. Bei anderen befindet sich in ihrer räumlichen Vorstellung die Vergangenheit links, die Zukunft rechts, möglicherweise weil wir es gewohnt sind, so zu schreiben. Was ich schrieb, steht links, was ich schreiben werde, wird rechts stehen. Es entsteht ein lineares Zeitgefühl. Was aber wenn ich gar keine Vorstellung von und kein Wort für Vergangenheit kenne. Wie sollte ich mir eine Zukunft erschaffen, wenn ich keine Ahnung habe, was Zukunft ist. Ich brauche ein inneres Konzept von Zeit, ohne das es mir unmöglich ist, etwas zu planen, etwas auszusäen, was ich erst viel später werde ernten können.

Kurzum: ohne Sprache (auf welchem Sinneskanal sie auch übertragen wird) keine Zeit, keine Liebe, keine Zukunft. Und wie wir gesehen haben: mit wem man nicht spricht, der stirbt im schlimmsten Falle.

Einige Blütenessenzen, die den Spracherwerb und -gebrauch fördern und somit helfen können, sich individuell und sozial fortentwickeln zu können, gegebenenfalls auch in der Kindheit versäumte Lernschritte noch nachholen zu können:

Ringelblume - Calendula officinalis
Nicht ohne Grund gehört die Ringelblume zum Set der Blüten für Kinder. Sie bringt Verständnis in den Sinn der Kommunikation, indem sie lehrt, Gesprochenes im Gesamtkontext begreifen und sich selbst unmissverständlich ausdrücken zu können. Ihre Essenz dient Menschen, die die Worte hinter den Worten nicht hören können. Ihr scheinbarer Mangel an Tiefe hat Folgen: Sie vereinsamen. Jenen, denen es an Verständnis mangelt, was in zwischenmenschlichen Beziehungen vor sich geht und wie sie funktionieren, geraten in Isolation. Sie sind unbeliebt und orientierungslos. Ringelblume macht sensibler, einfühlsamer, verbessert die Intuition. Sie lehrt, sich sprachlich auszudrücken, auch verbal auf andere eingehen zu können, sich nicht nur sachlich, sondern auch bildlich und emotional mitteilen zu können. Die Sprache wird ein virtuos anwendbares Instrument, zu trösten, Mitgefühl auszudrücken und zu heilen.

Kein Wunder, dass Ringelblume auch Bestandteil der folgenden Mischung ist

Kehl-Chakra
Diese Kombination aus fünf Blütenessenzen stärkt eines der sieben aus dem Yoga bekannten Energiezentren im Körper.
Dessen wesentliche Aufgabe ist der Austausch, lokalisiert ist es natürlich im Bereich des Halses, dort wo alles hindurch muss: die Nahrung in den Magen, die Luft in die Lungen, die nervalen Bewegungsimpulse vom Gehirn zu Armen und Beinen, die Nachrichten vom Hirn zum Herzen und umgekehrt, die zu Worten geformten Gedanken zum Mitmenschen.
Kurz gesagt: Kommunikation im Innern wie mit dem Außen.
Da das Kehl-Chakra quasi die Schaltstelle von Herz und Verstand wie von Mensch zu Mensch ist, kann ein Ausfall zu übergroßer Emotionalität mit dramatischen Ausbrüchen auf der einen Seite, auf der anderen zu rein logisch-analytischem, aber herzlosem Handeln führen.
Wenn das Sprechen durch physiologische Ursachen beeinträchtigt wie z.B. eine Koordinationsstörung von Atmung und Artikulation ist, synchronisiert die Kehl-Chakra Blütenmischung die inneren Rhythmen. Wenn Spannung im Kehlbereich den Ausdruck blockiert, kann diese durch die Mischung gelindert werden.
Auch die Interaktion des Kehl-Chakras mit den übrigen Chakren macht seine Kraft deutlich: z.B. befeuert der Atem das Basis-Chakra (gelegen am unteren Ende der Wirbelsäule). Ein starkes Kehl-Chakra fördert somit indirekt Erdung und Standhaftigkeit. Im Zusammenwirken mit dem Sakral-Chakra, das die Organe im Beckenbereich energetisiert, dient es dem sexuellen Selbstausdruck. Ein entspanntes Sonnengeflecht (und das dazugehörende Chakra) ist ohne befreiten Atem kaum denkbar. Ein offenes mutiges Herz bei gleichzeitig eingeschränkter Atmung - eher nicht.

Die Chakren
Die Chakren - das Kehl-Chakra ist blau

Kehl-Chakra Essenz besteht aus:
Salbei (Salvia officinalis) – fördert das Echte, Natürliche, Ursprüngliche, Ungezähmte in uns;
Ringelblume (Calendula officinalis) – führt zur Klarheit und Eindeutigkeit in der Kommunikation;
Lungenblümchen (Pulmonaria officinalis) – fördert Inspiration und Schlagfertigkeit;
Wegwarte (Cichorium intybus) – fördert Selbstlosigkeit und Liebe;
Strahlenlose Kamille (Matriacaria discoidea) – koordiniert Nerven, linke und rechte Gehirnhälfte, Denken und Handeln.

Back to Top