Wer ist online?

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Johanniskraut - Zuversicht gewinnen

Am 27.9. schrieb der Stern online: „Johanniskraut ist ein Star der Pflanzenheilkunde. Bei keinem anderen „Phyto“ ist die Wirkung vergleichbar gut mit harten wissenschaftlichen Daten untermauert. Das solide Fundament macht sich bezahlt: Seit vielen Jahren läuft das Geschäft mit Johanniskraut ausgezeichnet. Allein in Deutschland werden rund 100 verschiedene Präparate mit Hypericum perforatum angeboten und jährlich etwa vier Millionen Packungen verkauft.“
Bei Blütenessenzen finden sich in der Wirkung häufig Parallelen auf seelischer Ebene zu der auf der körperlichen. Auch beim Johanniskraut ist dies der Fall. Das Kraut, als Tee zu sich genommen, erhöht die Lichtempfindlichkeit. Das bedeutet zum Beispiel, dass man im Sommer leichter einen Sonnenbrand bekommt. Das gilt im besonderen Maße für Weidetiere, die zu viel davon fressen. Bei ihnen kann es zu Entzündungen der Haut kommen, kleinere Tiere können sogar an Johanniskrautvergiftung sterben - sofern sie anschließend dem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Johanniskraut

 

Andererseits wissen wir, dass ein Mangel an Sonnenlicht negative Folgen für die Psyche haben kann. Je länger die Nacht im Winter dauert, desto tiefer sinkt die Stimmung. Johanniskrauttee ist da im wahrsten Sinne des Wortes ein geeigneter Aufheller.
In dem Sinne, dass Johanniskraut den Körper der Lichtaufnahme zugänglich macht, es durchdringt die Haut und regt die Vitamin D Bildung an, kann man auch seine seelische Wirkung begreifen.

Im englischsprachigen Raum kennt man den Begriff der „dunklen Nacht der Seele“. Kann man der Seele selbst Licht zuführen? Gemeint ist hier nicht die jahreszeitlich bedingte Niedergeschlagenheit, sondern Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung und Ausweglosigkeit, die im Innern entstehen und es einem unmöglich machen, das Licht am Ende des Tunnels zu erkennen, selbst wenn es sich bereits in erreichbarer Nähe befinden sollte.

Johanniskraut

Sonnenlicht ist Yang-Energie, also eine männliche Form der Energie, die, um ein Beispiel ihrer Wirkung zu geben, der wichtigsten Yang-Meridian in der Akupunktur auflädt, den Gouverneur Meridian. Dieser verläuft vom Steißbein aufsteigend über die Wirbelsäule und den Kopf bis zur Oberlippe. Lädt man den Meridian mit der entsprechenden Energie wieder auf, im Bereich der Blütenbehandlung ist dies die Sonnenblumen Essenz, dann stärkt dies u.a. das Rückgrat und die Selbstachtung.

Allerdings muss man auch aufnahmebereit sein. Gibt es eine Blockade welcher Art auch immer, kann der Gouverneur die ihm zugedachte Energie nicht aufnehmen und die entsprechende Person bleibt schwach bzw. behält ihre Rückenprobleme und ihr Minderwertigkeitsgefühl. Es gibt verschiedene Ursachen für solche Aufnahmehemmungen, eine davon ist z.B. eine gewisse Opfermentalität („Ich hab es verdient zu leiden“). Eine andere kann einfach übergroße Verschlossenheit gegenüber „männlicher“ Energie sein. Angst vor der eigenen Kraft kann dahinter stecken, also Mangel an Selbstvertrauen.
So wie der Tee des Krautes im physikalischen Sinne für Öffnung für Sonnenenergie sorgt, so tut die die Essenz seiner Blüten auf der feinstofflichen Ebene. Jemand, der nicht auf die Gabe der Sonnenblumen Essenz reagiert, tut das vielleicht doch, wenn er gleichzeitig Johanniskraut in die Mischung bekommt.
Männliche Energie, der Archetyp des Männlichen, die Symbolik der Sonnenkraft wurde mit der Entwicklung des Menschen stets differenzierter. Dies spiegelt sich bereits in der archetypischen Ausgestaltung des Herrschaftsbereiches des Olymps, dem griechischen Götterhimmel wieder. Zeus allein reichte nicht aus, um männliche Eigenschaften zu repräsentieren, er war der Vater vieler Kinder. Männliche Nachkommen besaßen natürlich weiterhin Yang-Eigenschaften, diese aber unterschieden sich von denen des Vaters. Apollo war wie sein Vater Zeus ein Sonnengott, er spiegelt jedoch den Archetyp des Sohnes. Er braucht keine Verantwortung zu übernehmen, er braucht Zeit und Energie, sich selbst zu entdecken und entwickeln. Apollo ist der kreative unter den männlichen Göttern, aber auch der übermütige, risikobereite, charmante Luftikus, der sich noch aus jedem Problem heraus zu lavieren vermag, wozu er auch seinen Humor benutzt.

Johanniskraut

Übertragen wir diese Eigenschaften auf eine Essenz, so kommen wir auf Johanniskraut. Dies ist die Blüte, die Mut macht, die alles ein wenig leichter nehmen lässt, die einen optimistisch und gut gelaunt sein lässt. Und die Licht ins Dunkel bringt. Dies ist ganz wörtlich gemeint: Menschen, die sich im Dunklen fürchten, finden mit dieser Blüte neuen Mut und Selbstsicherheit. Wagemut bis Verwegenheit sind weitere Stichworte für Johanniskraut. Vielleicht auch etwas Unverfrorenheit gegenüber anderen, was der Charme und Humor ein wenig abmildern, mit denen sie gepaart „ausgeliefert“ wird. Eine Blüte besonders für schüchterne Menschen mit wenig Selbstvertrauen, die oft übersensibel sind und von der Intensität ihrer Wahrnehmung leicht überwältigt werden.

Speziell für Frauen das Johanniskraut einiges zu bieten. Auf heilkraeuter.de findet man folgendes: „Durch seine krampflösenden Eigenschaften lindert es Periodenkrämpfe.  Es enthält mit Beta-Sitosterol auch einen östrogenähnlichen Stoff, mit dem es unregelmässige Zyklen regeln und Wechseljahrsbeschwerden lindern kann. Da die Wechseljahre häufig auch von Depressionen begleitet werden, ist das Johanniskraut somit eine optimale Heilpflanze für diese wichtige Lebensphase.“ Eine weitere Parallele zur Wirkung der Essenz, die es in den Pool der 21 wichtigsten Blütenessenzen für Schwangerschaft und Geburt geschafft hat.

Johanniskraut

Johanniskraut - Hypericum perforatum
Stichworte: innere Sicherheit
Kurzbeschreibung: bei nagender Ungewissheit, Zukunftsängsten, Unsicherheit, Schüchternheit, Angst vor dem Unbekannten, Irritierbarkeit, mangelnder Selbstsicherheit.

Joahnniskraut

Bezug zu Schwangerschaft und Geburt

  • bei unerklärlichen Ängsten und Befürchtungen
  • vage Ängste um etwaige Krankheiten und/oder Missbildungen des Kindes, auch wenn kein medizinischer Befund dafür spricht
  • Ängste vor Umwelteinflüssen, vergifteter Luft und Nahrung unabhängig von tatsächlich bestehender Umweltbelastung und Ernährungslage
  • bei Aufregung und Unsicherheit
  • bei Albträumen
  • Ängste, verfolgt zu werden
  • bei Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen
  • bei Hautproblemen
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • wenn man sich selbst, seine Schicksal und seine Zukunft ohne erkennbaren Anlaß in Frage stellt
  • wenn man verlernt hat, auf die innere Stimme zu hören
  • Verlust von Instinkt und Intuition
  • Verlust des Vertrauens in sich selbst und in den Partner