Wer ist online?

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Löwenzahn - Einfach entspannen

Löwenzahn - Taraxacum officinale

Haben Sie schon einmal ihren ganzen Körper mit Löwenzahn eingerieben? Vielleicht probieren Sie es einmal aus. Nach altem Hexenbrauch soll es dafür sorgen, dass alle Wünsche in Erfüllung gehen.

Löwenzahn

Löwenzahn ist eine der ersten Ölessenzen, die je hergestellt wurden. Vor ca 30 Jahren gab es zum ersten Mal eine Löwenzahnessenz, bei dessen Herstellung das Quellwasser durch Olivenöl ersetzt worden war. Es entstand eines der beliebtesten neuen Massageöle, dessen Wirkung der der Wasseressenz entspricht: Lösung von emotionaler Spannung aus der Muskulatur, nur dass das Öl direkt in die verspannten Muskeln eingearbeitet wird. Sollten Sie sich also Entspannung wünschen und dann den Körper mit Löwenzahn einreiben, müsste zumindest dieser Wunsch in Erfüllung gehen.

Löwenzahn

Die Verwendungsmöglichkeiten des Löwenzahns sind Legion. Dazu gehören natürlich, obwohl heute kaum noch gebräuchlich solche als Lebensmittel, vom Salat der jungen Blätter über den Löwenzahnhonig (kein echter Honig, sondern eine Art eingedickter Saft mit der Konsistenz von Honig) als Brotaufstrich bis zur geröstet und gemahlenen Wurzel als Kaffeeersatz.

Löwenzahn

Getrocknete Blätter sollen von den Indianers Nordamerikas während schamanischer Rituale geraucht worden sein. Die Pusteblume wurde als eine Art Orakel von Kindern hierzulande verwendet: Gelingt es, alle Schirmchen auf einmal wegzupusten (ähnlich den Kerzen auf der Geburtstagstorte), ist klar: Hier haben wir es mit einem Glückskind zu tun.

Löwenzahn

Auch die Naturheilkunde macht reichlich Gebrauch von dieser Pflanze. Ihr Tee regt Nieren und Blase an und fördert somit die Ausscheidung von Schlacken. Auch als Rheumamittel und zur Anregung der Leber dient sie.

Löwenzahn

Als Blütenessenz mag sie vielleicht weniger bekannt sein, gehört sie ja nicht zu den Bachblüten, sondern zu den erst später entdeckten Essenzen. Immerhin ist sie seit etwa 30 Jahren in Gebrauch, was einige verlässliche Aussagen über ihre Wirkung zulässt.

Löwenzahn

Generell kann Löwenzahn immer dann eingesetzt werden, wenn emotionale und/oder mentale Spannung sich in Muskelspannung niederschlägt. Wenn die Angst einem im Nacken sitzt und man unwillkürlich die Schultern hochzieht beispielsweise. Das bedeutet nicht, dass Löwenzahn bei Angstzuständen eingesetzt wird, dafür gibt es geeignetere Mittel wie die Gefleckte Gauklerblume (Mimulus) oder die Zitterpappel (Aspen). Deren körperliche Auswirkungen ist sie jedoch im Stande zu lindern. Kinder reagieren oftmals mit Bauchschmerzen, ein dankbares Gebiet für Löwenzahntropfen, die man auch gut direkt auf den Bauch reiben kann. Besser noch geeignet ist die bereits erwähnte Löwenzahnölessenz. Es gibt keinen speziellen Persönlichkeitstyp, der besonders auf die Essenz anspricht. Eher handelt es sich um ein sehr universelles Mittel. Wer kennt keine Verspannungen, besonders lästig sind solche des Rückens und Nackens. Löwenzahn lässt sich wunderbar mit allen anderen Essenzen kombinieren wie beispielsweise einer der genannten Mutblüten. In der Schwangerschaft hat sie sich als äußerst hilfreich erwiesen. Es handelt sich um die Entspannungsblüte unter denBlütenessenzen.

Löwenzahn

Stichworte: Entspannung, Loslassen
Kurzbeschreibung: hilft, in Muskulatur festgehaltene Spannung loszulassen; die inneren Impulse kennen- und verstehen lernen, damit umgehen können, statt sie festzuhalten.

Löwenzahn


Bezug zu Schwangerschaft und Geburt

  • bei Unfruchtbarkeit aus innerer Verkrampfung, wenn keine organische Ursache vorliegt
  • bei jeder Form innerer Spannung, z.B. als Reaktion auf Ungewissheit
  • lässt blockierte Energien wieder fließen
  • bei Schmerzen aufgrund von Haltungsschäden wie Rückenschmerzen oder bei Spannungskopfschmerz
  • bei Angst, die sich als Verspannung auf der körperlichen Ebene bemerkbar macht
  • durch Nachgeben innerer Anspannung festen und sicheren Bodenkontakt gewinnen, fest auf der Erde stehen (auf dem Boden der Tatsachen)
  • lässt Kraft, die durch erhöhte Körperspannung absorbiert wird, wieder verfügbar werden
  • Spannungslinderung bei Ischias
  • in der letzten Phase der Geburt zum Loslassen