Wer ist online?

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Quitte - Kopf und Bauch in Harmonie

Quitte - Cydonia Oblonga
Der botanische Name des Baumes weist auf seine Herkunft: auf Kreta, genauer in der Stadt Kydonia entdeckten die Römer bereits lange vor unserer Zeitrechnung eine Frucht, die ihre Begeisterung hervorrief: die Quitte. Vermutlich stammt er ursprünglich nicht von dort, sondern aus Vorderasien, aber wenn ein Name einmal gewählt ist...
In Germanien machte man die Frucht schließlich zur „Quitina“.

Quitte

Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes „legendär“. Bei den Griechen hieß es, Nymphen bewachten mit ihrem hundertköpfigen Drachen den Baum mit den goldenen Äpfeln, die den Göttern ewige Jugend verleihen. Erdmutter Gaia soll ihn zur Hochzeit von Zeus und Hera gepflanzt haben. Quitten stehen für Liebe, Glück, Fruchtbarkeit, Klug- und Schönheit, doch zuoberst für Unvergänglichkeit. Angeblich gab es in Athen ein Gesetz, das der frischvermählten Ehefrau vorschrieb, auf der Schwelle zum Hochzeitsgemach eine Quitte zu verzehren, auf dass sie so viele Kinder gebäre, wie die Quitte an Kerne enthalte. Einen vergleichbaren Brauch gibt es übrigens im Nahen Osten mit dem Granatapfel.

Quitte

In Rom gab man den Früchten den Namen Venusäpfel, weil man in ihnen erotische Energien vermutete. Enthalten sind Vitamine und Mineralien sowie bis zu 10% Pektin, das Quitten sowohl Cholesterin wie Gallensäure senken lässt. Aufgrund ihrer ätherischen Ölen vermögen Quitten, Harnsäure und Rheumastoffe auszuschwemmen.

Quitte

Als Essenz hilft Quitte uns aus Zwickmühlen, wenn der Kopf das eine, der Bauch aber das andere will. Quitte zentriert die in entgegengesetzte Richtungen strebenden Kräfte im Herzen und lässt dort die richtige Entscheidung finden.
Sie hilft dabei, sich natürlichen Rhythmen anzupassen, z.B. nachts Ruhe zu finden und schlafen zu können und die Aktivitäten des Tages hinter sich lassen zu können, tagsüber wach und achtsam sein zu können und den Schlaf abzuschütteln. „Go with the flow“ nennt man das Phänomen im Englischen so treffend: sich dem Lebensrhythmus anpassen, anvertrauen - nicht mit Willenskraft dagegen arbeiten.

Quitte

Sich weder überanstrengen müssen noch komplett durchhängen, sich seiner schwachen Seiten wohl bewusst sein, aber auch zu wissen, worin man stark und talentiert ist, Kritik als Feedback erkennen können, aber nicht als Mittel zur Selbstverdammung einsetzen müssen - prinzipiell kann man eine solche Liste unendlich ausdehnen. Immer geht es darum Polaritäten zu erkennen, zu würdigen, sich anzupassen und doch immer ganz man selbst bleiben, im Herzen zentriert ohne innere Konflikte.

Quitte

Quitte - Cydonia Oblonga

Stichworte: Ausgeglichenheit, Entscheidungsfreude, Zielstrebigkeit, Ausdauer
Kurzbeschreibung: Polaritäten ausgleichen, die eigenen starken und schwachen Seiten erkennen, würdigen und ausleben; nicht länger in Polaritäten denken, die sich ausschließen, sondern deren Zusammengehörigkeit erkennen

Quitte

Bezug zu Schwangerschaft und Geburt

  • verändert die innere Fragestellung weg vom Entweder-Oder hin zum Sowohl-als-auch
  • hilft bei der Identitätsfindung schwangerer berufstätiger Frauen
  • hilft, Schwäche nicht als Fehler zu definieren, sondern sich  selbst Schwächen zugestehen zu können
  • Entspannung zulassen können, nicht immer stark sein müssen
  • sich Hilfe holen können, wenn man sie braucht
  • lässt erkennen, dass Nachgeben und Nachgiebigkeit nicht identisch sind mit Schwachheit
  • hilft, eine Entscheidung bei unklarem Kinderwunsch herbeizuführen
  • bei Konflikt Kind oder Beruf
  • lässt Auswege aus vermeintlichen Zwickmühlen erkennen
  • bei Angst, nicht perfekt zu sein
  • Angst, den sexuellen Ansprüchen des Partners nicht zu genügen
  • Bei drohender Frühgeburt bei unsicherer Beziehung und sozialer Situation
  • in der Austreibungsphase der Geburt Anspannung und Loslassen harmonisieren
  • bei spastischen Wehen
  • zur Unterstützung des Stillens