Wer ist online?

Aktuell sind 709 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Sonnenblume - Helianthus annuus - Aufrecht stehen

Es waren wie so oft spanische Seefahrer, denen wir in Europa die Sonnenblume zu verdanken haben. Deren Herkunft ist vermutlich Zentralamerika, wenngleich sie auch etwas weiter nördlich aus den heute südlichen USA und etwas weiter südlich in Peru liegen könnte. Wie auch immer, ein langer Weg übers Meer, den sie hinter sich hat. Hierzulande fielen die Samen auf fruchtbaren Boden, wurden von Vögeln und Mäusen und heutzutage schließlich von Gartenzentren und Supermärkten verbreitet. Als regelrechter Allrounder bietet sie nicht nur was für Auge und Ohr (in Ungarn werden aus den Stängeln Flöten gemacht), sondern auch für Bauch, Haut, Haar, Wirbelsäule und Nervensystem.

Sonnenblumenkeim
Sonnenblumen"babys"

Grund dafür sind sämtliche für den Menschen notwendige Aminosäuren, 27% Eiweiß, 36% essentielle Fettsäuren, wovon 92%, aus ungesättigten Fettsäuren bestehen. Hinzu kommen Magnesium und Calcium, Eisen, Kupfer, Phosphor, Kalium, Kobalt, Jod, Mangan, Chlor, Selen und die Vitamine D, E, F, Karotin, A, K und solche der B-Gruppe.
Überraschen mag ihre Fähigkeit der Pflanze, den Boden von Radioaktivität zu befreien, wie Versuche in Tschernobyl nachwiesen, wo sie innerhalb weniger Wochen ein Großteil des radioaktiven Strontiums und Cäsiums zu absorbieren vermochten. Auch Tests, mit Ihrer Hilfe kontaminierten Boden von Blei zu befreien, verliefen erfolgreich.

Ob Letzteres auch in Bezug auf kontaminierte Menschen gilt, vermag ich nicht zu sagen. Naturheilkundler jedenfalls empfehlen eine sogenannte Ölziehkur mit Sonnenblumenöl. Dabei nimmt man morgens einen Teelöffel des Öls, vorzugsweise biologischer Qualität, in den Mund und spielt damit, bewegt es, zieht es zwischen den Zähnen hindurch, bis es dünnflüssig und milchig geworden ist, was nach etwa einer Viertelstunde der Fall ist. Anschließend wird es ausgespuckt und dadurch krankmachende Stoffe aus dem Körper entfernt, die es in sich aufgenommen hat. Dies fördert die Selbstheilungskraft und soll viele, selbst chronische Leiden lindern.

Sonnenblume

Ähnlich wirkungsvoll soll Sonnenblumentinktur bei Erkältungen und Fieber sein. Sie ist einfach herzustellen, man benötigt dazu nur frische Sonnenblumenblätter, die man in einem Schraubdeckelglas mit Doppelkorn übergießt. Drei Wochen an einem sonnigen Plätzchen aufgestellt, beginnt die Flüssigkeit leicht zu fluoreszieren, dann filtert man sie und verwendet im Krankheitsfalle 3 x täglich 20 Tropfen der Tinktur.

Das ist schon gar nicht mehr so weit weg von der Herstellungsmethode der Blütenessenz. Eine der besonderen Eigenschaften der Sonnenblume ist die Ausrichtung auf die Sonne und Aufnahme ihrer Energie. Die Pflanze schafft dies durch kleine „Motorzellen“ im Stängel, welche die Blüte stets zur Sonne drehen. So ist die optimale Lichtaufnahme gesichert. Im alten Griechenland glaubte man noch, das verliebte Mädchen Clytia beobachte ihren geliebten Apollo, wie er den Sonnenwagen über den Himmel zieht, was sie in eine Blume verwandelte. Dabei muss es sich jedoch um eine ähnliche Pflanze gehandelt haben. Zu dieser Zeit gab es ja in Europa noch gar keine Sonnenblumen.

Sonnenblume

Als Blütenessenz steht die Sonnenblume für Individualität, für persönliche Kraft und Ausstrahlung, für eine Verbindung des Materiellen mit dem Geistigen. Sonnenblumenessenz stärkt die Persönlichkeit, die Kräfte des Ich, das Rückgrat. Sie bringt die Yang-Energie der Durchsetzungsfähigkeit. Somit ergänzt diese Blüte die Wirkung der Granatapfelessenz, die für Yin-Energie steht. Letztere verhilft Frauen zu weiblichem Selbstbewusstsein, während Sonnenblumenessenz die nötige Durchsetzungskraft vermittelt. Sie stärkt den „inneren Mann“.

Und das geht so: aus der Akupunktur kennen wir den Gouverneur Meridian, der als Aufnahmegefäß für männliche bzw. Yang-Energie dient. Wird diese Energie dort auf welchem Wege auch immer dort hineingeleitet, sorgt der Meridian für eine Aufrichtung der Wirbelsäule, über der er verläuft. Ängstliche Menschen, deren Körpersprache bereits verrät, dass sie sich nicht viel zutrauen, wirken so größer und selbstbewusster, was sich schließlich auch in ihrer Seele niederschlägt. Aufgerichtet sieht man die Welt halt aus einer anderen Perspektive, als wenn man seinen Kopf stets zwischen den Schultern zu verstecken versucht.

Dass auch Frauen diese Energie gut gebrauchen können, macht die Gewichtsverlagerung während der Schwangerschaft nach vorne in den Bauch deutlich. Wer in dieser Zeit über einen starken Rücken verfügt, wird sich mit dem zusätzlichen Gewicht weniger plagen.

Sonnenblumenessenz einem Massageöl beigemischt kann große Erleichterung bei allen Rückenproblemen bringen, denn sie verhilft dazu, dass das Rückgrat den Rücken trägt und kein zusätzlicher Krafteinsatz für eine gesunde aufrechte Haltung benötigt wird.

Ansonsten kann diese Blüte, wo immer es um die Stärkung der Persönlichkeit geht, einer Einnahmemischung beigegeben werden.

Sonnenblume

Sonnenblume - Helianthus annuus
Stichwort: männliche Energie
Kurzbeschreibung: männliche Energie entwickeln und ausleben, sich durchsetzen, Rückgrat beweisen, für sich selbst einstehen. Bei Identitätskonflikten von Männern und Frauen.

Bezug zu Schwangerschaft und Geburt

  • hilft bei unerfülltem Kinderwunsch, wo keine organische Ursache vorliegt
  • hilft der Schwangeren zu lernen, ihrem Partner ihre Bedürfnisse und Gefühle deutlich zu machen
  • hilft bei andauernden Rückenschmerzen aufgrund von Haltungsfehlern
  • hilft, sich gegen Autoritäten, Vaterfiguren etc. durchzusetzen
  • erleichtert dem Vater die Kontaktaufnahme zu seinem Kind
  • erleichtert dem Vater das Hineinwachsen in seine neue Rolle
  • weckt Verständnis im werdenden Vater für Bedürfnisse und auch Launen seiner Partnerin
  • hilft, die eigenen Bedürfnisse unter der Geburt genau zu erkennen und ausdrücken zu können
  • hilft, auf das innere Wissen zu hören, wenn Autoritäten einen mit ihrem medizinischen Wissen zu überrumpeln versuchen
  • bringt Erleichterung bei Schmerzen
  • erleichtert das Bonding