Wer ist online?

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Blasen-Meridian

 

Verlauf:
Vom Innenwinkel des Auges über den Kopf nach hinten neben Gouverneurslinie, gerade neben der Wirbelsäule den Rücken runter bis Kreuzbein, dort verschwindet der Meridian und taucht im Rücken Höhe Schulterblatt wieder auf etwas weiter außer neben der Wirbelsäule über den Hintern, Rückseite des Beines außen seitlich am Fuß längs bis zum äußeren Nagelwinkel der kleinen Zehe.

Funktion:
Ausscheidung von Giften, Ausscheidung von harnpflichtigen Substanzen (haben keinen anderen Weg), Ausgleich und Harmonisierung aller Körperfunktionen.

Blasen Meridian

Klinik:
Sehbeschwerden, Sinusitis (Nasen/Stirn/Kiefer Nebenhöhlenentzündung), Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Versteifung des Rückens, Triginimusneuralgie/Ohr im Gesicht, Knochenschmerzen, Allergien, Asthma, Magenkrämpfe, Ödeme, Diabetes, Leberstörungen, Krankheiten, Nieren-/Blasenentzündungen, Inkontinenz, Bluthochdruck, Menstruationsbeschwerden, Verstopfung, Hämorrhoiden.

Psychische Symptome:
schlechte Laune, Depression, Angst, Scheu, Ruhelosigkeit, Ungeduld, Aufgeregtheit, Frustration, Impotenz, Frigidität, Sterilität, Energiemangel, Starre

Wirkung:
Aufhellung der Gedanken, insgesamt Verbesserung der Stimmung, Rückkehr ins Gleichgewicht, geistige und körperliche Entspannung, Loslassen von Aktivität, Rückkehr zum Ruhezustand, Anpassungsfähigkeit, Akzeptanz dessen, was ist

Zeit: 17 Uhr ist die energetische Welle in der Blase.

Testpunkt: Konzeption 3, 1 Querfinger oberhalb Schambein.

Die Aufgabe des Meridians der Blase ist das Sammeln und Ausscheiden des Urins. In der chinesischen Medizin geht es bei diesem Meridian darüber hinaus auch noch um die Steuerung des vegetativen Nervensystems, d.h. um Entspannung und Regeneration.

Folgende Stichworte sollen der Charakterisierung dieses Meridians dienen:

Symptome:
Angst vor dem Unbekannten, Dunkelheit, Verfolgung, Verwirrung, Frustration, Scham

Reaktion auf einen starken Meridian:

  • Urvertrauen, Sicherheit, Loslassen
  • Überblick, Weitblick, Orientierung, Ordnung im Chaos entdecken
  • Seinen Standpunkt vertreten, seinen Platz finden, sich einordnen können

Positive Wirkung:

  • Stärkung des Willens, Hindernisse überwinden können
  • Leichtigkeit, Gelöstheit, Beweglichkeit, Freiheit
  • über allem stehen
  • Zentrierung, inneres Gleichgewicht
  • Selbstüberwindung
  • Entscheidungen treffen
  • etwas bis zum Ende durchziehen können


Vertrauen, Selbstsicherheit, Entspanntheit -> Meridian funktioniert
Angst, Verwirrung, Spannung -> Meridian funktioniert nicht

Essenzen:
Nach dem oben Erwähnten müssen Essenzen zur Ausbalancierung des Meridians der Blase diese Eigenschaft haben:

  • Ur- und Selbstvertrauen stärken
  • Entspannung und Lockerheit fördern
  • zentrieren
  • Orientierung verschaffen
  • Selbstsicherheit und Entscheidungsfähigkeit fördern
  • flexibel und anpassungsfähig machen

Folgende Bachblüten kommen in Frage:
Drüsentragendes Springkraut, Kirschpflaume, Odermennig, Zitterpappel

Folgende andere Blüten kommen in Frage:
Brombeere, Johanniskraut, Löwenzahn