Wer ist online?

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Der Baihui-Test

Blütentest, Diagnose, Meditation
Baihui ist der Name eines besonderen Akupunkturpunktes. Seine Verwendung ermöglicht Blütenbehandlern, die zu erwartende Wirkung einer Essenz oder Essenzenmischung einigermaßen genau vorher sagen zu können.
Wie das ?

Testhaltung
Baihui-Test

Baihui ist der chinesische Name für den Punkt mit der Nummer 20 auf dem Gouverneuersmeridian, auch Meridian der Steuerung genannt. Der Name bedeutet „Zusammenkunft der Leitbahnen“. Seitdem man in Australien begonnen hat, das Zusammenwirken von Blütenessenzen und Akupunktur zu erforschen, wurde Baihui zu einem auch in der Blütenbehandlung diagnostisch verwertbaren Punkt. Untersuchungsergebnissse empirischer Art ließen sich problemlos auf unsere einheimischen Blütenessenzen übertragen. So könnte die Verwendung Baihuis auch bei uns eine gewisse Bedeutung erlangen.

Zuerst einmal soll die Frage beantwortet werden:
Wo befindet sich dieser Punkt überhaupt?

Lokalisation DU20

Lokalisation des Punktes

Schauen Sie sich das Bild einmal an, es hilft Ihnen, den Punkt zu finden. Also: Baihui befindet sich genau im Schnittpunkt zweier gedachter Linien:

  • die eine führt vom Nacken zur Nasenspitze (rot)
  • die andere vom Ohrläppchen über den höchsten Punkt des Ohres quer über den Kopf über den höchsten Punkt des anderen Ohres bis zu dessen Ohrläppchen (gelb)



Möchten Sie nun die mögliche Wirkung einer ausgesuchten Essenz testen, nehmen Sie die so genannte Alexander-Stellung ein. Das ist ganz einfach: legen Sie sich nur auf den Rücken und ziehen Sie die Beine etwas an, die Fußsohlen berühren den Boden. Der Kopf sollte ca 2 cm erhöht liegen, legen Sie ein Buch o.a. unter. In dieser Lage kann die Energie im Meridiansystem frei fließen.

Legen Sie nun ein flaches Kissen hinter den Kopf und platzieren darauf das ausgewählte Fläschchen so, dass sein Boden den Baihui-Punkt berührt.

Schließen Sie die Augen.
Konzentrieren Sie sich auf das Problem, das Sie lösen wollen. Lassen Sie spontan Gedanken, Bilder, Gefühle auftauchen - beobachten Sie passiv, wie sich das innere Erleben verändert.

In dieser Meditation erleben Sie die Wirkung Ihrer Essenz wie in einer Vorschau in die Zukunft.

Ist der innere Film beendet, entscheiden Sie, ob Sie zufrieden damit sind, ob Sie eine weitere Essenz hinzu fügen wollen oder eine ganz andere probieren möchten.

Lassen Sie sich Zeit.
Versuchen Sie, Erwartungen und Wunschdenken zwar zu registrieren, aber nicht dominieren zu lassen. Bleiben Sie passiver Beobachter des inneren Geschehens.

Sind Sie zufrieden?
Dann versuchen Sie es mit der Einnahme Ihrer Essenz.
Viel Erfolg!

Mehr über die Methode erfahren Sie in den Kursen von Dr. Vasudeva Barnao, Direkter der Australasian Flower Essencne Academy, und seinem Buch Australische Blütenessenzen für das 21. Jahrhundert

© Dirk Albrodt 2004