Wer ist online?

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Kirsche

Kirsche – Prunus avium

Die Kirschblüte ist für Menschen geeignet, die ein zu stark kopforientiertes und -dominiertes Leben führen. Menschen, die ihr Handeln ausschließlich nach Kriterien der Vernunft ausrichten und dadurch den Kontakt zu den übrigen Aspekten des Lebens verlieren. Wenn die Begeisterungsfähigkeit abhanden gekommen ist, man nur im Kopf lebt, aber den ursprünglichen Spaß am Dasein nicht mehr besitzt, nicht mehr ausgelassen sein kann, Fröhlichkeit kindisch findet oder albern und erwachsenen Menschen nicht angemessen - doch im Innern gar keine Freude mehr am Leben hat, wenn auch vielleicht uneingestandenermaßen.

Kirsche

Die Kirschblüte ist die Blüte der Verliebten, sie öffnet das Herz und lässt es wieder spüren, sie bringt das Kribbeln wieder ins Leben zurück, sie lehrt lachen und den 'grauen' Alltag leichten Herzens bewältigen. Mit allen Sinnen das Dasein im Hier und Jetzt genießen, ohne zu bewerten.

Wenn man innerlich resigniert hat und glaubt, sich nie wieder verlieben zu können, nie wieder eine/n PartnerIn finden zu können. Bei Gefühllosigkeit im Körper, Verspannungen im Hals- und Sonnengeflechtsbereich, Spannungskopfschmerzen und Sehstörungen.

Und was hat das mit Kindern zu tun? Einem Kind braucht man nicht erklären, was lachen ist, manchen Erwachsenen schon. Die kommen in die Praxis und berichten, sie könnten sich an nichts mehr richtig erfreuen. Sie betrachten wie durch eine Mauer aus Panzerglas, wie Kinder sich kugeln vor lachen, auf und ab hüpfen, in die Hände klatschen und sich überhaupt nicht mehr einkriegen, weil sie irgendeine Kleinigkeit umwerfend komisch finden, was kein Erwachsener jemals nachvollziehen kann. Nur anstecken lassen könnte er sich schon ...

Bei der Kirsche geht es um das Lachen, die kindliche Lebensfreude, die Ausgelassenheit, die keinen besonderen Grund braucht. Keinen erfolgreichen Geschäftsabschluss als Anlass, keinen Lotteriegewinn und auch keine Beförderung. Es ist die pure Freude am Sein. Kindern, die diese vermissen lassen – ganz gleich aus welchem Grund – kann man helfen. Kinder, die aufwachsen in unsicheren oder Kriegszeiten, Kinder von Alkoholikern, Kinder, die ausgebeutet werden oder einfach nur nicht beachtet, Kinder, deren Alltag schon so abläuft wie der vieler Erwachsener: erstarrt in Routine. Für alle die (und für alle anderen auch) ist die Kirsche die geeignete Essenz.

Einen besonderen Aspekt des Lachens möchte ich an dieser Stelle noch heraus stellen, nämlich den gesund machenden. Nicht erst seit Norman Cousins, der bekannte amerikanische Arzt, seine überaus schwierige und schmerzhafte Nervenerkrankung mit Hilfe von Stan und Ollie Filmen quasi weglachte, wissen wir, was eigentlich schon zu ahnen war: lachen macht gesund.

Offenbar weckt das Kitzeln im Kopf die Lebensgeister und stimuliert das Immunsystem. Im Gehin ist das Lachzentrum ungefähr zwischen Sprachzentrum und dem motorischen Zentrum der Zunge lokalisiert. Energetisch können wir es durchaus mit der Einnahme von Kirschenessenz erreichen. Um die Wirkung noch zu verstärken, lohnt die äußere Anwendung sogar noch mehr. Wie jeder Körperbereich und jedes Organ seine Reflexzone im Ohr, auf der Fußsohle und dem Rücken und wo noch überall besitzt, so gibt es auch eine entsprechende Zone für's Lachen.

Das glauben Sie nicht? Dann probieren Sie mal Folgendes: stellen Sie sich gedanklich nach einander verschiedene Situationen vor, die Sie überaus komisch und witzig fanden. Wenn Sie mit allen Sinnen in diese Erinnerung eintauchen, kann es sein, dass Sie laut losprusten vor lachen. Achten Sie dann darauf, wo dieser Impuls körperlich am deutlichsten zu spüren ist. Wiederholen Sie es, bis Sie die Stelle identifiziert haben – und machen sich auf Überraschungen gefasst. Bei vielen kommt das Lachen aus dem Herzen, aber ich habe schon Leute erlebt, bei denen das Lachen aus dem Knie kam, fragen Sie mich nicht warum. Es handelt sich dabei um eine emotionale Reflexzone, die bei jedem Menschen anderswo lokalisiert sein kann, je nachdem wie sich dessen erste Lacherfahrungen manifestiert haben.

Das Wissen um diese Reflexzone erleichtert die Arbeit mit wirklich schweren Leiden. Das tägliche Einmassieren der Kirschblütenessenz in die Lachreflexzone kann der Genesung selbst bei schwersten Erkrankungen förderlich sein. Eine solche Behandlung verträgt sich überdies sehr gut mit den üblichen schulmedizinischen Methoden. Erleichtern Sie Ihren Patienten, kranken Familienangehörigen oder auch sich selbst die anstrengende Phase der Genesung während einer Chemo- oder Strahlentherapie, aber auch bei der krankengymnastischen Rehabilitation nach Unfällen oder in welchen Fällen auch immer. Tun Sie sich selbst den Gefallen und verlernen Sie das Lachen nicht – auch dann wenn es anscheinend nichts zu lachen gibt. Probieren Sie Kirsche.

© Dirk Albrodt 2003