Wer ist online?

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Heile deine Angst

Furcht und Angst gehören zu den größten Stressoren in unserem Leben - sie wirken jedoch auch als unsere stärksten Antriebskräfte. Was sagt uns das bezüglich unserer Lebensqualität?

Menzies Banksia
Menzies Banksia, eine Mut-Blüte aus Australien

Angst ist die Erwartung von etwas „Schlechtem“, das auf uns zu kommt. Selbst wenn es niemals wirklich eintrifft, so entzieht uns die Macht des Ungewissen doch kontinuierlich unsere Energie.

Wir fürchten, von anderen verletzt zu werden, wir fürchten die Gefahr, wir fürchten, einen geliebten Menschen zu verlieren, den finanziellen Ruin, verletzlich zu sein, uns zu blamieren. Die meisten dieser Ängste resultieren aus früheren Erfahrungen, die uns genau das erleben ließen, was wir nun fürchten. Andere besitzen einen eher psychologischen Hintergrund, sie halten uns achtsam in der Hoffnung und Erwartung, dass uns dies vor möglichen Gefahren bewahrt.

Diese psychische Schutzhaltung zerstört jedoch unser Potenzial für Glück und Erfolg. Selbst wenn man zufälligerweise doch Erfolg hat, verhindert der Angstkomplex, dass man sich darüber freuen kann. Das Beste, was man also tun kann, ist, die Angst zu heilen und sie davon abzuhalten, das eigene Leben zu bestimmen und zu ruinieren. Es gibt viele Möglichkeiten, die eigenen Gefühle zu überprüfen. Wie bei den meisten alltäglichen Problemen, befindet sich auch hier die Lösung nicht weit entfernt. Mutter Natur hat uns Hilfe geschickt in Form von Wildkräutern und ihren Essenzen.

Die erste Living Essence aus Australien, die einem beim Thema Angst in den Sinn kommen sollte, heißt Menzies Banksia. Sie ist dafür bekannt, sowohl im körperlichen wie im emotionalen bereich wirksam zu sein. Diese Essenz löst die Erwartung auf, dass sich alle schmerzhaften Erfahrungen kontinuierlich wiederholen werden, was natürlich einen absolut lähmenden Effekt auf einen hat. Häufig führt es dazu, dass man sich ängstlich vor Menschen und bestimmten Situationen zurück zieht. Auf der körperlichen Ebene kann sich dies sowohl als Verstopfung wie als Durchfall äußern.

Menzies Banksia kann in solchen Fällen äußerlich eingesetzt werden. Man gebe drei Tropfen auf ein Wattestäbchen und massiere sie pulsierend auf den Duckdarm-Akupunkt im Ohr und dies beidseitig. Die ganze Behandlung dauert jeweils ca 5 Minuten und sollte zwei Mal täglich durchgeführt werden.

Dickdarm Akupunktur Punkt
Dickdarm-Punkt in der Ohrakupunktur

Innerlich kann Menzies Banksia natürlich ebenfalls genommen werden. Dafür gebe man zwei Tropfen aus der Stock Bottle auf 15ml Weinbrand oder Apfelessig und davon dann sechs Mal täglich einen Tropfen unter die Zunge.

Eine dritte Anwendungsmöglichkeit besteht darin, 6 Tropfen in ein halbes Glas Wasser zu geben und morgens und abends zu trinken.

© Kadambii Barnao 1996
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung aus „The Flowering Times“, Ausgabe November 1996