Wer ist online?

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Beziehungsenden und gebrochene Herzen – Teil 2

In Teil 1 lasen Sie, wie unsere Überzeugungen unser Empfinden bestimmen. Mit Hilfe der geeigneten Blütenessenzen ist es uns möglich, die Überzeugungen, die unserem Erfolg und unserer Gesundheit abträglich sind, zu verändern. Weitere selbst-blockierende Überzeugungen und wie man ihnen auf die Schliche kommt und sie verändert, lesen Sie hier.

Krise

„Ich bin nichts wert“

Für manche Menschen ist das Ende einer Beziehung die Bestätigung dafür, dass sie halt nicht gut genug sind. Ein harter Schlag für die Selbstachtung. Der eigentliche Schmerz über das Ende der Liebe wird durch das Gefühl, ein Verlierer zu sein, noch potenziert. Es scheint da sicherer zu sein, sich klein und minderwertig zu fühlen, statt sich selbst zu behaupten.
Im Grunde gehören sie natürlich zu den Gewinnern - allein ihr altes Reaktionsmuster vereitelt den positiven Blick in die Zukunft.

Urchin Dryandra

Urchin Dryandra
Urchin Dryandra ist eine Essenz für Menschen, die sich minderwertig und am Boden zerstört fühlen. Die Unfreundlichkeit anderer ist Wasser auf der Mühle ihres Glaubens, wertlos zu sein. Die Essenz startet einen inneren Prozess, in dessen Verlauf sich die Betroffenen aus der Opferrolle lösen und beginnen, sich selbst in positivem Licht zu sehen.

Correa

Correa

Diese Essenz eignet sich für Menschen, die sich ob ihrer sich stetig wiederholender Fehler selbst verdammen. Im Laufe des Heilungsprozesse lösen sich Selbstverurteilung und Bedauern auf und machen einer Konzentration auf das Lernen
aus der Erfahrung Platz. Die Veränderung der inneren Muster befähigt sie zu einer glücklichen Zukunft.

“Ich bin wütend“

Schmerz kann sich in Hass verwandeln, wenn keine Heilung erfolgt. Das Gefühl, zurück gewiesen oder betrogen zu werden, stärkt die Überzeugung, zu Recht wütend zu sein. Die Wut einfach heraus zu lassen, hat jedoch seine Tücken, den Wut ernährt sich von Wut und kann sich so noch steigern. Andererseits ist das Unterdrücken der Wut auch nicht gerade
gesundheitsförderlich. Normalerweise kann die betreffende Person nicht damit aufhören, an die Person zu denken, die ihr das antat. Das ist sehr destruktiv und verlängert die Krise, in der man sich befindet. Die Wut wird durch irgendeinen inneren Überlebensmodus als irgendwie schützend erlebt. Wird sie jedoch nicht geheilt, droht noch viel mehr Schmerz - sowohl für einen selbst wie für andere.

Black Kangaroo Paw
Black Kangaroo Paw

Diese Essenz hilft, die obsessiven Zyklen von Kummer und Zorn zu durchbrechen. Sie ermöglicht eine ausbalancierte Perspektive. Wenn das Licht wieder das eigene Leben erreichen kann, wird man stark genug, sich selbst aus den böswilligen Gedanken befreien, die man denen gegenüber hegt, die einen verletzten. Das Leben kann endlich weiter gehen.

Pixie Mops

Pixie Mops

Die Essenz befreit und stärkt das Herz – so vermeidet man, zu einem Abbild der Menschen zu werden, die man ablehnt.
Man muss deren verletzende Eigenschaften nicht übernehmen. Stattdessen gewinnt man Weisheit und ein tiefes Verständnis für das, was man durchlebte. Die durch Pixie Mops eingeleitete innere Heilung weist weit in die Zukunft – sie beugt einem 'Rollentausch' in zukünftigen Beziehungen vor. Man verwandelt sich nicht vom Verletzten in einen Verletzer.

“Ich hab solche Angst vor Einsamkeit“

Nach dem Ende der Beziehung ist es schwer, sich wieder an das Alleinsein zu gewöhnen, besonders wenn die Beziehung sehr lange dauerte. Die Menschen reagieren auf die neue Einsamkeit sehr unterschiedlich: die einen ziehen sich in sich zurück, andere versuchen verzweifelt, die Lücke mit neuen Bekanntschaften zu füllen, die durch den Verlust des geliebten Menschen entstand. Eine Heilung durch Blütenessenzen muss einen wieder in den Rhythmus des Lebens einschwingen lassen. Ein erfülltes Leben bewahrt einen vor der Falle, nach billigem Ersatz für die eigene Entwicklung und wirkliches Glück zu suchen.

Happy Wanderer

Happy Wanderer

Diese Essenz fördert Selbstvertrauen und Unabhängigkeit. Sie dient vor allem den abhängigen Menschen, die einfach
nicht funktionieren, wenn sie nicht mit jemandem zusamen sind. Happy Wanderer lässt sie ihren eigenen Weg gehen -
eine neue Beziehung, die man auf diesem Weg findet, ist dann eine fantastische Zugabe, aber keine Bedingung für das Beschreiten des Weges.

Veronica
Veronica

Diese Essenz für für einsame Menschen, denen nicht bewusst ist, dass sie es sind, weil sie sich nach dem Beziehungsende selbst isoliert haben. Die durch Veronica ausgelöste Heilung lässt einen freundliche und liebevoll auf andere zugehen. So schafft man die Gelegenheit für künftiges Glück selbst.

Wird fortgesetzt.

© Kadambii Barnao
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung aus „The Flowering Times“, Ausgabe 7/1997