Schwertlilie

Schwertlilie - Iris versicolor


Iris ist der Name der Göttin des Regenbogens.

Und am Ende des Regenbogens befindet sich ein Schatz, einer, der unserer Phantasie entspringt. Das Ende des Regenbogens erreichen wir nie, wohl aber den Schatz unserer Phantasie. Und das ist das Wesen der Essenz: Zugang zu Phantasie, Kreativität und Ausdruckskraft. All die kreativen Talente in sich entwickeln, die bisher nur schlummerten. Kreative Blockaden überwinden, neue Ideen entwickeln, auch Durchhaltevermögen im kreativen Prozess. Mit diesen Eigenschaften steht die Schwertlilien Essenz für den Archetyp des inneren Künstlern, den zu aktivieren, fördern und stärken sie uns dient.

Schwertlilie

Iris ist eine Götterbotin, besonders der Göttin Hera, deren Anordnungen sie den Menschen übermitteltt. Ihr Name kann sowohl von dem griechischen Wort Ιρις für Regenbogen, als auch von Ειρις, Bote, abgeleitet werden.
Sie wird mit Flügeln und Heroldsstab dargestellt. Als Mittlerin zwischen Himmel und Erde personifiziert sie den Regenbogen, die Brücke zwischen Götterwelt und Menschheit. Erscheint irgendwo ein Regenbogen, ist dies das Zeichen, dass eine Botschaft der Götter durch Iris, die Götterbotin, überbracht wurde.
Wenn Iris Wasser aus dem Unterweltfluss Styx in die Oberwelt brachte, diente dieses als eine Art Lügendetektor oder Echtheitstest: wer nämlich einen Meineid auf das Wasser schwor, verfiel er ein Jahr lang in Bewusstlosigkeit.

Schwertlilie

Zugang zu allen Reichen, besonders dem des Unbewussten, das die griechische Götterwelt als Unterwelt Hades spiegelt, bedeutet Zugang zu Intuition, Vision und Kreativität. Gepaart mit der „Authentizitätsprüfung“ des Styx Wassers, ergibt das Wasser, in dem die Energie der Schwertlilie eingefangen ist, eine besondere Essenz für die Stärkung oder Wiedererlangung unserer kreativen und künstlerischen Möglichkeiten.

Back to Top