Wer ist online?

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Fachbereiche

Therapie mit Blütenessenzen

Blütenessenzen entwickeln sich in Südafrika zu gefragten Heilmitteln. In Europa, den Vereinigten Staaten und Südamerika werden sie schon lange zu Heilzwecken eingesetzt, Südafrika hinkt da noch etwas hinterher.

Sugar Bush Protea
Sugar Bush Protea

Die menschliche Psyche zeichnet sich durch eine besonders intime Beziehung zu den Reichen der Natur und ein tiefes Verständnis für sie aus. Sucht unsere Seele Trost, z.B. in Schönheit, Entzücken oder Einsamkeit, wenden wir uns instinktiv der Natur zu. Alles, was wir auf materieller Ebene zu essen, als Kleidung und als Schutz gebrauchen, wird uns von der Natur zur Verfügung gestellt: Baumwolle, Flachs, Lehm, Stein, Holz, Stroh.

Deshalb ist es uns so selbstverständlich, dass wir intuitiv in der Natur nach Heilung von Ungleichgewicht und Krankheit suchen. Pflanzenheilkunde, Aromatherapie, Homöopathie und Blütenessenzen entnehmen ihre Heilkraft allesamt den Energien der drei unteren Reiche.

Die Blütenbehandlung basiert ähnlich wie die Homöopathie auf dem Prinzip des energetischen Heilens. Obwohl die Energie letztendlich auch auf körperlicher Ebene Wirkung zeigt, werden sie doch zumeist im Bereich problematischer Gefühle und mentaler Störungen eingesetzt. Doch unser Verständnis, wie diese mit unserer Gesundheit und unserem Glück verbunden sind, vertieft sich mit jedem Fall weiter. Eine hilfreiche Sichtweise ist die, welche unser Höheres Selbst als Herrscher über unseren Körper betrachtet, das uns auf diese Weise ein Feedback liefert und die Richtung anweist, in welche wir uns entwickeln können, um unser Wachstum zu erleichtern.

Um zu begreifen, wie Blütenessenzen wirken, ist es wichtig, Einsicht in die Gesetze der Resonanz zwischen unterschiedlichen energetischen Frequenzen zu haben. Bringt man unterschiedliche Energien zusammen, werden sich ihre Frequenzen entweder verstärken oder potenzieren oder auf der anderen Seite neutralisieren oder blockieren.

Wir sind energetische Wesen. Unter einem Mikroskop betrachtet, wird deutlich, das unser stofflicher Körper weniger fest ist, denn unsere Wahrnehmung uns glauben lässt. Moleküle, Atome, Protonen, Neutronen und Elektronen sind die tatsächliche Bausteine unseres physikalischen Körpers, und alle besitzen ihre ganz eigene Schwingungsfrequenz. Kommen wir in Kontakt zu anderen Frequenzen, beeinflussen sie die unseren entweder durch Stärkung oder durch Schwächung. Durch unsere Energie sind wir buchstäblich mit allem verbunden.

Unsere verschiedenen Lebensbereiche wiederum habe ihre eigene energetische Schwingung. Finden wir Erfüllung, sind glücklich, handlungsfähig und leben mit Menschen, die wir lieben, die selbst ebenfalls positiv und energiereich sind, dann besitzen wir eine hohe Frequenz. Sind wir dagegen verzweifelt, niedergeschlagen, machtlos den Umständen ausgeliefert oder von Negativität umgeben, dann sinkt unsere Schwingungsrate entsprechend.

Gibt man einen Tropfen einer Blütenessenz unter die Zunge, bringt man damit die Schwingung der Blüte in die eigene Aura ein. Blütenessenzen besitzen ein jeweils spezifisches energetisches Muster, das der Blüte, mit deren Hilfe sie hergestellt wurde. Wie oben bereits erläutert, beginnen die Energiefrequenzen der Blüte und unserer selbst, sich gegenseitig zu beeinflussen. Die Energie der Blüte erhöht unsere menschliche Schwingungsfrequenz. Das beschreibt das Prinzip der energetischen Medizin.

Abhängig von dem, was im eigenen Leben so vor geht und wie lange man schon im Tief ist, dauert die notwendige Einnahmephase entweder nur kurz, gelegentlich reicht eine einzige Einnahme, oder über einen gewissen Zeitraum. Blütenessenzen helfen, das eigene Energiesystem auf einer Ebene zu stabilisieren, auf dem man sich wohl fühlt und es einem gut geht, das Immunsystem gut arbeitet und man Dinge aus neuer Perspektive betrachten kann.

Wichtiger noch als die Tatsache, dass man sich endlich wieder gut fühlt, ist die neue Perspektive, die man von der neuen energetischen Ebene aus einnimmt. Sie ist es schliesslich, die dauerhaften Wandel im Leben erst möglich macht. Betrachtet man die Dinge aus einem neuen Blickwinkel, gelangt man zu ganz anderen Einsichten und entsprechenden Entschlüssen, die wiederum dazu beitragen, dass man ein Leben lebt, das man sich immer gewünscht hat. Opfergefühle, Märtyrertum, den Wunsch nach Kontrolle, Dominanz und Bestrafung anderer - man kann damit aufhören. Man ist nicht gezwungen, sich machtlose zu fühlen. Im Gegenteil kann man die wunderbare Macht der eigenen Entscheidungen im Leben anerkennen und gebrauchen.

Üblicherweise werden Blütenessenzen als Tropfen oral eingenommen. Ebenso gut kann man sie aber in ein Massageöl geben, und sie lassen sich wunderbar mit ätherischen Ölen kombinieren. Bestimmte Blütenessenzen wie Avocado und Dandelion (Löwenzahn) eigenen sich besonders zur Muskelentspannung. Empfehlenswert ist auch ihr Einsatz im Bad. Bei Bewusstlosigkeit gibt man einen Tropfen auf den Puls und die Fußsohle. Das hat sich auch bei Kindern als wirksam erwiesen. Woraus es ankommt, ist, die Energie der Blüte in das eigene Energiefeld einzubringen.
Laien verwechseln gelegentlich Blütenessenzen mit Aromaölen. Verständlich, denn der Begriff »Essenz« wird für beide verwendet, ohne eindeutig definiert zu sein. Blütenessenzen werden jedoch in den meisten Fällen innerlich angewendet, zudem sind die Herstellungsmethoden unterschiedlich. Die ätherischen Öle, die in der Aromatherapie Anwendung finden, werden durch Aufbrechen der Pflanze und Extraktion ihrer Inhaltsstoffe gewonnen. Ganz im Gegensatz dazu findet die Gewinnung einer Blütenessenz rein energetisch statt.

Man hat es also mit Energie zu tun und arbeitet, um diese zu gewinnen, mit den Kräften der Natur. Dazu benötigt man die Erlaubnis der Pflanze. Hat man diese Erhalten, pflückt man die Blüten in ein Schälchen klaren Wassers. Dieses überlässt man einige Stunden lang dem Einfluss der Sonne, die in dieser Zeit die Energie der Blüte auf das Wasser überträgt. Wasser ist ein wahrhaft magisches Medium. Es besitzt die Eigenschaft, elektromagnetische energetische Muster aufzunehmen und zu speichern.

Obwohl es weltweit wenigstens 25 Hersteller solcher Essenzen gibt, ist man sich in Südafrika so gut wie ausschließlich der Existenz der Bachblüten bewusst. In unsere Reihe einheimischer Blüten, The South African Flower Essences, verwenden wir die Pflanzen direkt vor unserer Haustür. Diese Blütenessenzen sind mittlerweile im ganzen Land in Apotheken und Gesundheitsläden erhältlich.

Protea repens ist beispielsweise die Blüte „Sugar Bush Protea“. Wie viele andere Hersteller auch produziert The South African Flower Essences eine große Anzahl individueller Blütenessenzen, insgesamt 151, sowie eine Reihe Kombinationsmittel (18). Basis dieser Produktion ist die Konzentration auf das Erreichen höherer Niveaus von Bewusstsein und Selbstbewusstsein.

Obwohl es sicherlich möglich ist, durch Lesen der Beschreibungen zu einer bewusster Entscheidung für eine oder mehrere bestimmte Blütenessenzen für eine Person in einer bestimmten Situation zu gelangen, wird doch in der allermeisten Fällen intuitiv vorgegangen. Getestet wird die Korrektheit der Auswahl durch ein Pendel, durch den kinesiologischen Muskeltest oder durch eine meditative innere Stille und die Bitte um Führung. Das Handbuch der südafrikanischen Essenzen heißt „The South African Flower Essences“. Leider gibt es noch keine deutsche Übersetzung. Wenn Sie im Buch nachlesen, welche Eigenschaften die von Ihnen gewählte Essenz besitzt, werden Sie überrascht sein, was Sie hier alles über die Grundlage der schwierigen Situation erfahren können.

Für Neulinge auf unserem Gebiet eigenen sich besonders die Kombinationsmittel. Sie vereinfachen die Wahl der geeigneten Essenz durch ihren Namen: sie heißen genauso wie sie wirken. Wir haben zum Beispiel eine „Balancing Essence“, also eine ins Gleichgewicht bringende Essenz. Sie erdet, zentriert, bringt die Kräfte des Yin und Yang in Ausgleich, kurzum: stellt das innere Gleichgewicht wieder her. Oder nehmen wir „Harmony Essence“. Sie sorgt in Zeiten für emotionale Klarheit und Gelassenheit, in denen wir uns nicht in der eigenen Mitte befinden oder Zwietracht herrscht. Von unseren Kombinationsmittel sind „Crisis Remedy“ und „Stress Essence“ die beliebtesten.


Heutzutage wird die innere Verbindung all dessen, was wir fühlen, der Gedanken, die wir denken, und unserer körperlichen Gesundheit immer deutlicher. In diesen Zeiten ist es für jeden, der im Gesundheitswesen tätig ist, ein enormer Vorteil, die heilenden Qualitäten der Blütenessenzen zu kennen. Sie sind kraftvolle Hilfsmittel, die selbst in Bereichen Veränderungen zustande bringen, die sonst nur sehr schwer zugänglich sind. Die Resultate, die Sie mir Blütenessenzen erreichen können, werden Sie erstaunen!

© Jannet Unite-Penny, 2010