Wer ist online?

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Interaktiv

Neue Kommentare

  • dalbrodt schrieb weiter
    Flower Energy Mamboya Sonntag, 22. März 2015
  • Anonym schrieb weiter
    Von den Blüten, die du vorgeschlagen... Sonntag, 22. März 2015
  • arche 2000 schrieb weiter
    Wer bietet dieses an, bzw. vertreibt... Freitag, 20. März 2015
  • Jaschi schrieb weiter
    Ich habe vor vielen Jahren Bachblüten... Donnerstag, 19. März 2015
  • dalbrodt schrieb weiter
    Wenn das jemand weiss, dann die... Mittwoch, 28. Januar 2015

Unsere App

Das Blütenessenzen Infozentrum jetzt auch auf Ihrem Android Tablet!

Empfehlung

Das Handbuch:

Cover

Näheres hier

Bestellmöglichkeit hier

Umweltessenzen

Besseggen

Besseggen - „Die Schwelle überschreiten“

Diese Essenz wurde zwei Tage vor Vollmond im Juli 1999 während eines heran nahenden Schneesturmes mit dem Wasser eines kaskadierenden Wasserfalles hoch auf dem Besseggen Gebirgsrücken an einem Ort hergestellt, von dem aus man den Gjende See und die ihn umgebenden Berge überblicken kann.

Besseggen

Die Essenz ist für jene, die die Schwelle des Bewusstseins überschreiten wollen, die ihnen das Begreifen noch verstellt. Neue Realitäten tun sich sich auf, das Bewusstsein ist offen für alles. Beseggen kann nützlich sein, wenn man im Traum erschreckt und aufwacht, z.B. weil man fürchtet, aus grosser Höhe in die Tiefe zu stürzen, wenn man seinem Weg weiter folgt oder sobald man das Ziel erreicht. Am Beginn einer herausfordernden Reise steht oft die Angst, der Übergang können einen überwältigen.

Doch man kann durch die Essenz einen grösseren Überblick bekommen, was die Ängste realativiert, die die Veränderungen und Durchbrüche des Bewusstsein mit sich bringen. Man nehme sie, wenn man an seiner Fähigkeit zweifelt, der Herausforderung oder dem Abenteuer gewachsen zu sein, das mit dem Quantensprung des Bewusstsein und der Verantwortung verbunden ist.

Erdung in den Hochs des Lebens. Verantwortung bei der Miterschaffung neuer Realitäten.

© Randall Barolet, 2008